Auf einen ähnlich guten Besuch wie im Vorjahr in Wieseck hoffen die Verantwortlichen auch am Pfingstmontag, wenn der SWG-Kreispokal-Endspieltag im Stadion Gießen-West ausgetragen wird. (Archivfoto: sno)

Fußball

Wer krönt sich zum Sieger am SWG-Kreispokal-Endspieltag?

  • schließen

Fußball satt gibt es am Pfingstmontag. Denn im Stadion Gießen-West steht der SWG-Kreispokal-Endspieltag im Sportkreis Gießen an - gleichzeitig die letzte Veranstaltung der Saison 2018/2019.

(ms). "Die Stadtwerke Gießen, der Fußballkreis Gießen und der 1. SC Sachsenhausen freuen sich auf einen regen Besuch des Familienfußballtages. Tolle Finalspiele, Vorspiele von Jungen und Mädchenmannschaften, Einlaufkids und Abspielen der Nationalhymne. Es wird einiges geboten", sagt Gießens Kreisfußballwart Henry Mohr (Kleinlinden). Eine Herzensangelegenheit ist der Verkauf von Losen für die Tour der Hoffnung. Lose sind auf dem Sportgelände erhältlich. Für die Finalspiele wird kein Eintritt erhoben.

Bei den Senioren kommt es ab 17 Uhr zum Finale der beiden Flaggschiffe des Fußballkreises Gießen. Hessenliga-Meister und Regionalliga-Aufsteiger FC Gießen trifft auf Verbandsliga-Meister und Hessenliga-Aufsteiger FSV Fernwald. Favorisiert ist das Team des FC Gießen, doch die FSV-Truppe wird alles versuchen, für die Überraschung zu sorgen. Im Vorjahr gewann übrigens der SC Teutonia Watzenborn-Steinberg in Wieseck. Verzichtet hat man in diesem Jahr auf das Spiel um Platz drei, so dass die Veranstaltung auch dementsprechend nach dem Finale FC Gießen - FSV Fernwald mit der Siegerehrung endet.

Pohlheim will Saison krönen

Seit 2007 spielen auch die Frauen an diesem Finaltag ihr Endspiel. Im Finale (14.30 Uhr) stehen Hessenliga-Absteiger TSV Klein-Linden und Verbandsliga-Aufsteiger FFC Pohlheim gegenüber. Auf dem Papier sind die Gießener Vorstädterinnen leicht favorisiert, doch der FFC wird alles versuchen, seine tolle Saison mit dem Gewinn des Pokals zu krönen. Auch die Reserven (10 Uhr) und die AH Ü35 (12 Uhr) ermitteln am Pfingstmontag ihre Kreispokalsieger. Bei den Reserven stehen sich die TSF Heuchelheim III und der FC Großen-Buseck II gegenüber. Im Vorjahr gewannen die TSF Heuchelheim III mit 3:0 gegen die FSG Garbenteich/Hausen II, den Erfolg will man in Sachsenhausen wiederholen.

Bei den Altherren Ü35 haben sich die Favoriten in den Halbfinals durchgesetzt. Damit stehen sich der FC Gießen und der TSV Großen-Linden gegenüber. Im Vorjahr holte sich der VfB 1900 Gießen mit einem 4:1 gegen den TSV Klein-Linden den "Pott". Am kommenden Samstag starten die diesjährigen Endspielkontrahenten gemeinsam beim Ü40-Hessencup in Eichenzell als SG FC Gießen/TSV Großen-Linden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare