Deuten letztlich umsonst: Die Gästetrainer der FSG Lollar/Staufenberg, Ümit Komac (rote Jacke) und Co-Trainer Benjamin Höfer, verlieren durch zwei späte Gegentore in Annerod. FOTO: FRIEDRICH
+
Deuten letztlich umsonst: Die Gästetrainer der FSG Lollar/Staufenberg, Ümit Komac (rote Jacke) und Co-Trainer Benjamin Höfer, verlieren durch zwei späte Gegentore in Annerod. FOTO: FRIEDRICH

Fußball

Kreisliga A Gießen: Last-Minute-Dramatik in Annerod

  • vonred Redaktion
    schließen

Die Fußball-Kreisliga A Gießen hat am ersten Spieltag unter der Woche viel zu bieten: In Annerod kippt die Partie durch zwei Freistoßtreffer in der Nachspielzeit. Der Überblick.

(rol). In der Fußball-Kreisliga A Gießen sorgte die Partie zwischen dem SV Annerod und der FSG Lollar/Staufenberg für eine dramatische Nachspielzeit, als nämlich der Anneroder Ürkan Özen mit zwei traumhaften Freistoßtoren für einen späten Heimsieg seines Teams sorgte (90. + 2 bzw. 90. + 6).

Ein tempo- und torreiches Spiel lieferten auch die FSG Wettenberg II und die FSG Garbenteich/Hausen (5:4). Mit einem 2:0-Heimsieg über den FC Großen-Buseck, bei dem Alparslan Bingöl doppelt traf, bleibt indes Türkiyemspor Gießen weiter ungeschlagen. Ebenfalls mit 2:0 gewann die FSG Biebertal in Lang-Göns. Der FSV Fernwald II sicherte sich mit dem 2:0-Erfolg beim MTV 1846 Gießen II die Tabellenführung.

Türkiyemspor Gießen - FC Großen-Buseck 2:0 (0:0):Der FC war die erste halbe Stunde die spielbestimmende Mannschaft, in der Torwart Buba Sanneh einen Gästeschuss spektakulär entschärfte. Gegen Ende des ersten Durchgangs nahm die Heimelf etwas an Fahrt auf und kam zu zwei guten Möglichkeiten, bei denen Pfosten sowie FC-Torhüter Jan Ribka retteten. Die im zweiten Abschnitt starken Gastgeber vergaben durch Bunka Manneh und Goalgetter Alparslan Bingöl gute Führungsmöglichkeiten. Eine Viertelstunde vor dem Ende nutzte Bingöl die Vorarbeit von Keeper Sanneh zum 1:0, ehe der FC Großen-Buseck mit einem Lattentreffer Pech hatte. In der Schlussphase wurde es hektisch, bis Bingöl eine butterweiche Flanke von Alper Celik zum 2:0-Endstand verwertete (90.).

FSG Wettenberg II - FSG Garbenteich/Hausen 5:4 (2:2):In einer flotten und torreichen Partie sorgte Tim Aff für die Gästeführung (4.), die Steven Hassler mit dem schnellen Ausgleich beantwortete (5.). Moritz Petzold sorgte dann für die Wettenberger 2:1-Führung (21.), ehe erneut Aff zum 2:2 ins Tor lupfte (26.). Nur drei Minuten später traf Aff nur die Latte. Temporeich ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter, in der Petzold zum 3:2 für die Gastgeber einnickte (49.). Sieben Minuten später traf Marco Kreuz mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern zum inzwischen verdienten 4:2, das Lukas Panz auf 5:2 ausbaute (72.). Nach schönem Angriff verkürzte Nils Tröll auf 3:5 (75.), ehe Panz die große Chance zur endgültigen Entscheidung vergab (79.). Mit dem 4:5 durch erneut Tröll drängte Garbenteich/Hausen nun vehement auf den Ausgleich, der aber nicht mehr gelingen sollte.

TSV Lang-Göns II - FSG Biebertal 0:2 (0:2):Zu Beginn zeigte sich der TSV besser im Spiel und kam durch Christian Jost zu einer ersten guten Möglichkeit (2.). Doch dann übernahm Biebertal immer mehr das Geschehen und sorgte durch Nils Schmidt für die frühe 1:0-Führung (7.). Bei einer weiteren Gästechance durch Sven Döring zeigte sich TSV-Torwart Joshua Christ auf dem Posten (17.), bevor Döring nach schöner Einzelleistung doch noch zum 2:0 traf (27.). Im zweiten Durchgang sprang für die Heimelf, die mehr als 60 % Ballbesitz gehabt haben dürfte, lediglich die vergebene Großchance durch Phil Pietzner heraus (80.), sodass die FSG um Trainer Andre Weinecker am Ende einen verdienten Arbeitssieg bejubeln durfte.

SV Annerod - FSG Lollar/Staufenberg 2:1 (0:0):In einem sehr guten und letztlich dramatischen A-Liga-Spiel zeigte sich der SVA als die bessere Mannschaft, versäumte es aber im ersten Durchgang bei den Torchancen durch Maurizio Berti - Pfostenschuss (7.) - sowie Ürkan Özen, der in einem Eins-gegen-Eins-Duell an Gästekeeper Ufuk Abidin Metin scheiterte, in Führung zu gehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde schließlich ein vermeintliches Abseitstor für die Heimelf nicht gegeben. Außerdem setzte Nicolas Smajek einen Kopfball neben das FSG-Tor. Und so kam es, wie es kommen musste: Nach einem abgefälschten langen Ball bugsierte Gästespieler Sükrü Gözenoglu die Kugel über den Torwart hinweg zur 1:0-Führung ins Tor (80.). Als Jason Weiß wegen Handspiels die Rote Karte erhielt, schien das Spiel endgültig zugunsten der FSG gelaufen (86.). Doch mit einem Freistoßtor in den Winkel sorgte Özen zunächst für das hochverdiente 1:1 (90. + 2), bevor erneut Özen mit einem weiteren Freistoßtreffer in den Winkel auch für den ebenso verdienten 2:1-Siegtreffer sorgte (90. + 6).

TSV Rödgen - SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden 6:3 (1:1):Nach der verdienten Gästeführung durch Benedict Müll (37.) drehte der TSV mächtig auf und zog durch die Treffer von Maximilian Fett (40.), Abdellah El Moudene (48.), Josef Bekele (61.), Maximilian Fett (67.) und Ilker Memis (73.) auf 5:1 davon. Nach den SG-Treffern durch Andreas Salzmann (75.) und Jannis Büttel (77.) sorgte Maximilian Fett schließlich für den auch in dieser Höhe verdienten 6:3-Sieg (88.).

FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen - TSV Allendorf/Lahn 2:2 (0:0):In einem hart umkämpften Hartplatzspiel kam die FSG in beiden Halbzeiten zu einigen Chancen. Die Führung besorgte aber Gäste-Kapitän Semi Temizsoy, der per Freistoß traf (70.). Die FSG aber blieb dran, obwohl auch ein Elfmeter nicht im TSV-Tor untergebracht werden konnte. Nach einem Konter erzielte erneut Temizsoy das 2:0 (78.). Doch die Heimelf kam durch Marco Burgers Anschlusstreffer wieder heran (81.), ehe wiederum der eingewechselte Burger mit seinem zweiten Tor noch für das hochverdiente 2:2 sorgte (87.).

MTV 1846 Gießen II - FSV Fernwald II 0:2 (0:0):Die Hürde MTV nahm der Aufsteiger durch zwei späte Treffer und verteidigte mit dem 2:0-Auswärtssieg seine Tabellenführung. Nicholas Lange sicherte der Hessenliga-Reserve mit seinen Toren in der 85. und 92. Minute den Auswärtssieg beim MTV.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare