Fußball

Krausmüller will eine Liste einführen

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). »Der Schiedsrichtermangel in den heimischen Fußballkreisen wird immer deutlicher«, schlägt Kreislehrwart Simon Krausmüller von der Schiedsrichtervereinigung Alsfeld Alarm.

In den letzten Jahren wurden von der Schiedsrichtervereinigung Alsfeld einige Versuche unternommen, die Vereine auf diesen Missstand hinzuweisen, wie Krausmüller in einer Pressemitteilung erklärt: »Jedoch ohne spürbaren Erfolg, sodass in den letzten Jahren die Neulingslehrgänge in Kooperation mit der Vereinigung aus Gießen stattfinden mussten.« Um dennoch die Möglichkeit zu schaffen, wieder einen eigenen Neulingslehrgang im Kreis Alsfeld zu initiieren, möchte Kreislehrwart Krausmüller nun eine neue Verfahrensweise entwickeln: Ab sofort will er eine Liste mit Interessenten führen, die eine Ausbildung zum Schiedsrichter absolvieren wollen.

Sobald die für einen Lehrgang nötige Anzahl von 15 Personen erreicht ist, soll eine Anmeldung beim HFV erfolgen. »Dies soll den enormen bürokratischen Aufwand, der mit der Lehrgangsanmeldung einhergeht, vereinfachen. Die auf der Liste befindlichen Interessenten werden dann automatisch über die Durchführung des Lehrgangs informiert«, wie Krausmüller weiter ausführte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare