_8C3I2181_2_Roehmig_Feldb_4c
+
_8C3I2181_2_Roehmig_Feldb_4c

Krasniqi trifft kurz vor Schluss

  • VonPeter Froese
    schließen

(fro). Fußball-Gruppenligist SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen hat das Vorbereitungsturnier um den B&B-Cup gewonnen. Im Finale setzte sich das Team mit 1:0 (0:0) gegen die FSG Lumda/Geilshausen durch. Die 300 Zuschauer in Geilshausen hatten sich am Samstag bereits auf ein Elfmeterschießen eingestellt, als ein Kopfball von Ardian Krasniqi in der Nachspielzeit die Entscheidung brachte.

»Jan Dühring hat uns im Spiel gehalten, ehe wir am Ende glücklich gewonnen haben«, gestand Dennis Frank, der Trainer der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen, hinterher ein. Seine SG »KOA« wollte sich für die 0:1-Vorrundenniederlage revanchieren, sodass Stasis Buividavicus FSG-Torwart Florian Hollmeyer früh mit einem Distanzschuss zu einer Glanzparade zwang (11.). Auf der Gegenseite strich ein Schuss von Erik Bender hauchzart am Pfosten vorbei (21.). Die FSG-Elf von Trainer Matthias Röhmig stellte die Räume gut zu, sodass es bis zur Pause torlos blieb.

Als Luca Perri von der FSG Lumda/Geilshausen im gegnerischen Strafraum geschickt bei Bastian Krug einfädelte, entschied Schiedsrichter Johannes Baumann auf Elfmeter. Die Diskussionen der Zuschauer über dessen Berechtigung verstummten, als »KOA«-Keeper Dühring den Schuss von Bender parierte (57.). Die Gäste hatten nun mehr vom Spiel, doch Kian Feriduni per Volleyschuss (60.) und René Niklas per Distanzschuss scheiterten (63.). Während Felix Köhler das »KOA«-Tor mit einem Lattenknaller zum Wanken brachte, scheiterte Krasniqi im Gegenzug an Torwart Hollmeyer (70.). Kurz darauf dribbelte sich Jan-Niklas Ufer bis zur Grundlinie durch und scheiterte aus spitzem Winkel an Dühring (73.). Kurz vor dem Abpfiff traf Krasniqi dann nach einem Eckstoß von Lukas Krug per Kopf zum entscheidenden 1:0 (90.+1) für die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen. »Dieser Ausgang ist bitter. Der verschossene Elfer und der Lattenschuss waren die Knackpunkte«, sagte Trainer Röhmig von der FSG Lumda/Geilshausen.

_8C3I2261_2_Roemer_Mueller_4c_1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare