Kraft in Schützenklasse nicht zu schlagen

(esm) Auf dem Schießstand des SV Beuern wurden die Kreismeisterschaften in der Disziplin Luftpistole durchgeführt. Dabei holte sich Heinz Kraft vom SV Steinbach-Garbenteich mit 367 Ringen den Kreismeistertitel in der Schützenklasse und verwies Axel Hamberger vom SV Wißmar mit 366 Ringen und Conrad Holetzeck, ebenfalls vom SV Steinbach-Garbenteich, mit 363 Ringen auf die Plätze zwei und drei.

(esm) Auf dem Schießstand des SV Beuern wurden die Kreismeisterschaften in der Disziplin Luftpistole durchgeführt. Dabei holte sich Heinz Kraft vom SV Steinbach-Garbenteich mit 367 Ringen den Kreismeistertitel in der Schützenklasse und verwies Axel Hamberger vom SV Wißmar mit 366 Ringen und Conrad Holetzeck, ebenfalls vom SV Steinbach-Garbenteich, mit 363 Ringen auf die Plätze zwei und drei. In der Mannschaftswertung siegte ebenfalls der SV Steinbach-Garbenteich mit 1086 Ringen. Die Plätze zwei und drei belegten der SV Langsdorf (1074) und der SV Heuchelheim (1031).

In der Damenklasse konnte sich Anke Wielpütz vom SV Gießen den Kreismeistertitel mit 369 Ringen sichern. Ihre Mannschaftskolleginnen Julia Storm und Sabina Mattes belegten mit 360 bzw. 359 Ringen die Plätze zwei und drei. Natürlich ging dann auch der Mannschaftssieg an den SV Gießen mit 1088 Ringen.

Max Urich vom SV Allendorf/Lda. belegte in der Schülerklasse den ersten Platz mit 116 Ringen vor Lennart Hölscher (Krofdorf-Gleiberg) mit 80 Ringen.

In der Jugendklasse siegte Sascha Pascal Langer vom KKSV Rüddingshausen mit 294 Ringen. Platz zwei belegte Yannic Becker vom SV Allendorf/Lda. mit 282 Ringen, Platz drei Till-Hendrik Reh vom SV Steinbach-Garbenteich mit 267 Ringen.

In der Juniorenklasse A landete Ole Stöckmann vom SV Leihgestern mit 319 Ringen auf dem ersten Platz. In der Juniorinnenklasse A siegte Jana Zuckermann vom SV Krofdorf-Gleiberg mit 301 Ringen. Sieger in der Mannschaftswertung wurde der SV Leihgestern mit 995 Ringen.

Den Kreismeistertitel in der Juniorenklasse B holte sich André Merz vom SV Leihgestern mit 339 Ringen, da der Zweitplatzierte Filip Lihl vom SV Beuern zwar die gleiche Ringzahl hatte, aber in der letzten Serie schlechter war. Platz drei ging an Maximilian Weiss, ebenfalls SV Leihgestern, mit 337 Ringen. In der Juniorinnenklasse B belegte Laura Hellmann (Leihgestern) mit 252 Ringen den ersten Platz.

Mit 362 Ringen holte sich Gerhard Mayer vom SV Beuern I in der Herren-Altersklasse ganz knapp den Kreismeistertitel. Platz zwei belegte Richard Pfaff vom KKSV Rüddingshausen mit ebenfalls 362 Ringen, Dritter wurde Arno Albach vom SV Beuern I mit 361 Ringen. In der Mannschaftswertung setzte sich ebenfalls der SV Beuern I mit 1081 Ringen durch. Der SV Leihgestern I belegte mit 1078 Ringen den zweiten Platz vor dem KKSV Rüddingshausen mit 1068 Ringen.

Andrea Umlauff vom SV Gießen I konnte sich mit 347 Ringen an die Spitze der Damen-Altersklasse setzen. Ihre Vereinskolleginnen Renate Schulte und Bettina Roth belegten mit 340 bzw. 334 Ringen die Plätze zwei und drei. Auch in der Mannschaftswertung konnte sich der SV Gießen I mit 1028 Ringen vor dem SV Gießen II mit 970 Ringen und den SV Allendorf/ Lda. mit 944 Ringen an die Spitze setzen.

Der SV Leihgestern I stellte mit Gerd Cyrus in der Seniorenklasse A den Kreismeister mit 367 Ringen. Christoph Thiel vom SV Rödgen belegte mit 362 Ringen Platz zwei, Wolfgang Oberheim vom SV Leihgestern I mit 354 Ringen Platz drei. In der Seniorinnenklasse B lag Gertraud Pfeifer vom SV Gießen I mit 341 Ringen ganz vorn, gefolgt von Barbara Rein (Allendorf/Lda.) mit 322 Ringen und Erika Lotz (Allendorf/Lda.) mit 292 Ringen.

In der Seniorenklasse B holte sich Wolfgang Hamberger vom SV Wißmar den Titel mit 361 Ringen und ließ seinen Gegnern Erich Heinrich (Lich) mit 349 Ringen und Herbert Hein (Rödgen) mit 326 Ringen keine Chance.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare