Kowalski und Co. dicht vor Titelgewinn

Die weibliche Jugend des NSC Watzenborn-Steinberg steht in der Tischtennis-Hessenliga nach zwei weiteren Erfolgen kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft. Der TTC Wißmar musste bei den Schülern zwei klare Niederlagen gegen Staffel und Anspach einstecken.

Hessenliga

Jugend weiblich / NSC W.-Steinberg – TV Bergen-Enkheim 6:3: Die Partie gegen den Tabellendritten war nicht ganz ohne, wurde aber letztlich sicher nach Hause geschaukelt. Die Watzenbornerinnen legten durch die Doppelsiege von Jacqueline Kowalski/Milena Pohl und Lisa Weitzel/Jennifer Will eine gute Grundlage. In der Folge verloren Jennifer Will und Jacqueline Kowalski gegen die Enkheimer Spitzenspielerin Weimar, und auch Milena Pohl gab ab. Überragend aber Lisa Weitzel, die beide Einzel für die eigenen Farben entscheiden konnte. Da Kowalski und Will die gegnerische Nummer zwei Schuhmacher besiegten, war die Sache klar.

TV Grebenau - NSC W.-Steinberg 1:6: Jacqueline Kowalski/Nathalie Ritter hatten sich nach einem 0:2-Rückstand auf 2:2 heran gekämpft, gaben im Entscheidungssatz jedoch ab. Lisa Weitzel/Jennifer Will hatten aber klar gewonnen. In der Folge hatten noch Jennifer Will und Nathalie Ritter zu kämpfen, konnten sich aber jeweils mit 3:2 durchsetzen. Dank Kowalski (2) und Weitzel kam es zum klaren Auswärtserfolg.

Schüler / TTC Staffel - TTC Wißmar 6:0: Gegen den Tabellenführer gab es nicht viel zu erben, ganze drei Satzgewinne stehen für den TTC zu Buche. Diese besorgten Felix Schopen/Felix Kordyaka im Doppel sowie Felix und Paul Schopen in ihren Einzeln.

SG Anspach - TTC Wißmar 6:1: Tim Kordyaka konnte den Ehrenzähler gegen SG-Ersatzmann Fimmers gewinnen, ansonsten war für die Wißmarer – ohne Lukas Matick – nichts zu holen. Paul Schopen gelang noch ein Satzgewinn.

Verbandsliga Jugend

Nach dem 6:2-Erfolg gegen den TSV Groß-Eichen beendet der TSV Kleinlinden die Runde auf Rang vier. Dem TSV Allendorf/Lda. fehlt zur Meisterschaft ein einziger Zähler, Tabellenführer Immenhausen gab sich keine Blöße mehr.

TSV Groß-Eichen - TSV Kleinlinden 2:6: Daniel Zitzer/Robin Schreiber gelang ein 3:1-Sieg, Sebastian Oelighoff/Moritz Schreiber gewannen unangefochten 3:0. Zitzer und Moritz Schreiner gaben ihre Einzel ab, alle anderen Partien endeten 3:0 für Kleinlinden.

TSV Allendorf/Lda. – TSV Wetterburg 6:1: Lukas Moser/Tim Leipold konnten sich mit 3:0 durchsetzen, aber Matthias Leukel/Janek Hecker zogen mit 0:3 den Kürzeren. Mehr war den Gästen aber nicht vergönnt, die Allendorfer gewannen alle Einzel. Leipold hatte dabei am meisten im letzten Match gegen Tobias Rettberg beim 3:2 und 11:9 im Entscheidungssatz zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare