Kobayashis deutsche Stimme

  • schließen

Der Rechtenbacher Markus Neitzel hatte in den letzten Tagen seinen Arbeitsplatz nach Österreich und Süddeutschland zur Vierschanzentournee verlegt. Während des sportlichen Wettkampfes arbeitete er als Übersetzer für die japanischen Skispringer. So war er auch Übersetzer des Tournee-Siegers Ryoyu Kobayashi (22).

Der Rechtenbacher Markus Neitzel hatte in den letzten Tagen seinen Arbeitsplatz nach Österreich und Süddeutschland zur Vierschanzentournee verlegt. Während des sportlichen Wettkampfes arbeitete er als Übersetzer für die japanischen Skispringer. So war er auch Übersetzer des Tournee-Siegers Ryoyu Kobayashi (22).

Neitzel ist Mitarbeiter des Missionswerks OMF Deutschland (früher Überseeische Missionsgemeinschaft) mit Sitz in Mücke. Zusammen mit seiner Frau Conny hat er von 1987 bis 2000 in Japan als Missionar gearbeitet und in dieser Zeit mit einheimischen Christen fünf Gemeinden gegründet. Zuvor hatte der in Süddeutschland aufgewachsene Neitzel von 1979 bis 1983 am Theologischen Seminar St. Chrischona in Bettingen bei Basel (Schweiz) studiert. Dort lernte er seine aus Rechtenbach stammende Frau kennen. Beide waren anschließend zu Gemeindediensten im Saarland und heirateten 1985. Nach einem einjährigen Sprachstudium in England führte ihr Dienst sie zunächst in die ehemalige Olympiastadt Sapporo.

Seit 2001 ist Neitzel als Missionar unter Japanern in Deutschland aktiv. Unter anderem betreut er eine japanische Gemeinde im Rhein-Main-Gebiet. 2001 bis 2003 arbeitete er zudem bei der Abfertigung japanischer Maschinen am Flughafen in Frankfurt. Seitdem kennt er Sportler und Trainer des japanischen Teams.

Am letzten Tag des Wettkampfs im österreichischen Bischofshofen musste Kobayashi, der alle vier Springen der Tournee gewann, auf die Dienste des 59-jährigen Neitzel verzichten. Denn der Geistliche hatte lange vor der Vierschanzentournee zugesagt, am 6. Januar, in der Japanischen Evangelischen Gemeinde in Frankfurt zu predigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare