Gruppenliga

Klarer Vorteil für die Elf von Peter Morbe

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

Der FC Cleeberg strebt in der Fußball-Gruppenliga weiter Richtung Meisterschaft und Direktaufstieg in die Verbandsliga Mitte. Der Ligaprimus gewann ungefährdet mit 4:0 gegen den FC Ederbergland II und baute damit seine Vorsprung gegenüber dem spielfreien Verfolger SC Waldgirmes II auf vier Punkte aus. Derweil hat der FC Turabdin/Babylon mit dem klaren 4:0 im Topspiel gegen den TSV Steinbach II seinen dritten Platz – der zu den beiden Verbandsliga-Aufstiegsspielen gegen den Vertreter der Gruppenliga Wiesbaden berechtigt – zementiert. Die Elf von Trainer Peter Morbe baute den Vorsprung auf Steinbach II auf jetzt sechs Punkte aus, verfügt außerdem über den besseren direkten Vergleich.

Der FC Cleeberg strebt in der Fußball-Gruppenliga weiter Richtung Meisterschaft und Direktaufstieg in die Verbandsliga Mitte. Der Ligaprimus gewann ungefährdet mit 4:0 gegen den FC Ederbergland II und baute damit seine Vorsprung gegenüber dem spielfreien Verfolger SC Waldgirmes II auf vier Punkte aus. Derweil hat der FC Turabdin/Babylon mit dem klaren 4:0 im Topspiel gegen den TSV Steinbach II seinen dritten Platz – der zu den beiden Verbandsliga-Aufstiegsspielen gegen den Vertreter der Gruppenliga Wiesbaden berechtigt – zementiert. Die Elf von Trainer Peter Morbe baute den Vorsprung auf Steinbach II auf jetzt sechs Punkte aus, verfügt außerdem über den besseren direkten Vergleich.

Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verbuchten die TSF Heuchelheim, die mit dem VfL Biedenkopf einen Mitbewerber um den Klassenerhalt mit 4:1 distanzierten. Die Turn- und Sportfreunde weisen nun 26 Punkte auf, ebenso der MTV 1846 Gießen, der allerdings bei der SG Waldsolms deutlich mit 0:4 das Nachsehen hatte. Zum Derby kam es am Wochenende im Sportkreis Wetzlar, wobei der FSV Braunfels den Nachbarn FC Burgsolms klar mit 5:1 schlug. Mehr und mehr mit dem Abstieg anfreunden muss sich Schlusslicht TuS Naunheim, das gegen den VfB Wetter mit 0:2 verlor. Im torreichsten Spiel gewannen außerdem die BSF Richtsberg gegen die Spvgg. Leusel mit 6:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare