Klare Rollenverteilung

  • schließen

Am Samstag peilen die Drittliga-Volleyballer des TV Waldgirmes den ersten Sieg des Jahres an. Nach den Niederlagen gegen den TV Bliesen und den SV Fellbach II wollen es die Mannen des Trainerduos Thomas Autzen und Daniel Bock gegen das Volleyball-Internat Frankfurt besser machen. Dabei warnen die Lahnauer aber davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen: "Einfach wird das nicht", lassen die Coaches unisono verlauten. Spielbeginn in der Sporthalle der Lahntalschule in Atzbach ist am Samstag um 20 Uhr.

Am Samstag peilen die Drittliga-Volleyballer des TV Waldgirmes den ersten Sieg des Jahres an. Nach den Niederlagen gegen den TV Bliesen und den SV Fellbach II wollen es die Mannen des Trainerduos Thomas Autzen und Daniel Bock gegen das Volleyball-Internat Frankfurt besser machen. Dabei warnen die Lahnauer aber davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen: "Einfach wird das nicht", lassen die Coaches unisono verlauten. Spielbeginn in der Sporthalle der Lahntalschule in Atzbach ist am Samstag um 20 Uhr.

Zuvor (16 Uhr) stehen bereits die Waldgirmeser Zweitliga-Damen auf der Platte. In Südhessen kommt es zwischen dem VC Wiesbaden II und der Truppe von Ralf Schnoor zu einem Abstiegsduell. Mit einem Sieg könnte sich der Tabellenzehnte aus Mittelhessen vom Elftplatzierten aus der Landeshauptstadt auf sechs Punkte absetzen. Der starke Auftritt bei der knappen 2:3-Niederlage zuletzt gegen den Tabellenzweiten VC Neuwied sollte den Spielerinnen um Kapitänin Milena Potpara zusätzlich Mut machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare