+
Saskia Förtsch, Marc David Wißner und Kevin Hellwig sichern dem SV Kirtorf II die Meisterschaft in der Grundklasse A2, wobei Hellwig auch als bester Luftgewehr-Einzelschütze zu gefallen weiß. FOTO: GMA

Kirtorf II mit weißer Weste

  • schließen

(gma). Rundenabschluss der Winterrunde der Luftgewehrschützen. Mit dem SV Kirtorf II und dem KKSV Meiches II schafften es nur zwei Teams über die gesamte Saison, ohne Niederlage zu bleiben. In einigen Ligen mussten direkte Vergleiche über Meisterschaften und Abstiege entscheiden. Mit Kevin Hellwig vom SV Kirtorf II schoss ein junger Mann mit 385,9 Ringen eine herausragende Saison. Über alle Grundklassen folgen ihm in der Bestenliste Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain mit 378,44 Ringen und Anne Karl vom SV Gunzenau mit 377, 9 Ringen.

1. Grundliga:Der SV Ober-Breidenbach hat mit 16:4 Punkten die Meisterschaft in dieser Liga gewonnen. Der letzte Wettkampf ging problemlos mit 5:0 an die Meistermannschaft (1488), da der SV Wallenrod III nicht antrat. Ohne Sieg muss der SV Feldkrücken diese Liga verlassen. Beste Einzelschützen am letzten Wettkampftag waren Marion Eirich vom SV Crainfeld (382) und Lisa-Marie Wolf vom KKSV Meiches (380).

2. Grundliga:Ein zum Rundenende schwächelnder SV Wernges II ermöglichte dem SV Lanzenhain III noch einen klaren Vorsprung von vier Punkten und die Meisterschaft. Vadenrod muss nach einer weiteren Niederlage den Gang in eine niedrigere Grundklasse antreten. Über die gesamte Wettkampfrunde war Katharina Weller vom SPV Vadenrod die beste Einzelschützin. Ihr Rundendurchschnitt liegt bei 379,56 Ringen.

Grundklasse A1:Nachdem die Entscheidung in dieser Klasse im vorletzten Wettkampf zugunsten des SV Crainfeld II gefallen war, konnte der neue Meister entspannt in die letzte Begegnung bei den SPS Hopfgarten gehen. Nicht in Bestbesetzung unterlag man den Saisonbestleistung schießenden Gastgebern mir 1466:1486. In Reihen der Gastgeber schoss Tabea Ruppel mit 380 Ringen eine persönliche Bestleistung. Hopfgarten belegt damit Platz drei der Tabelle. Rainrod muss den Gang in die nächstniedrigere Klasse antreten. Beim SV Ober-Breidenbach schoss Emely Erbes mit 380 Ringen persönliche Bestleistung.

Grundklasse B1:19:1 Punkte sind ein sicher so vor Rundenbeginn nicht erwartetes Ergebnis für die Meistermannschaft SV Udenhausen. Mit einem 1455:1450 Sieg über den SV Ober-Breidenbach II beendet der Meister die Runde. Der unterlegene Gast aus Ober-Breidenbach muss dagegen nach Niederlage Nummer acht absteigen.

Grundklasse A2:Eine makellose Runde mit 20:0 Punkten und mit Kevin Hellwig der stärkste Einzelschütze aller Grundklassen. Der SV Kirtorf II dominierte diese Klasse in der Saison 2019/20. Zum Rundenabschluss gelang dem Team mit 1504 Ringen noch ein Mannschaftsrekord und Saskia Förtsch mit 387 Ringen eine Saisonbestleistung. Dagegen war der SV Unter-Schwarz (1447) chancenlos. Der SV Herbstein III konnte auch gegen den SV Erbenhausen nicht gewinnen, am Ende stand es 1418:1407 für die Gäste. Mit 377 Ringen ist Kevin Hellwig ausnahmsweise nicht der stärkste Schütze dieser Klasse. Dieses Mal wurde er deutlich von seiner Mannschaftkollegin Saskia Förtsch übertrumpft, die mit 387 Ringen eine Klasseleistung zeigte. Die beiden jungen Kirtorfer Schützen sind auch in umgekehrter Reihenfolge die beständigsten und stärksten Schützen in der ganzen Saison. Kevin Hellwig kommt auf hervorragende 385,9 Ringe und Saskia Förtsch auf 372,9 Ringe.

Grundklasse A3:Sowohl die Meisterschaft als auch der Abstieg in dieser Klasse mussten über den direkten Vergleich entschieden werden. Der Hauch von einem Ring mehr machte den KKSV Hartershausen II zum Meister und verwies den SV Ruppertenrod auf Platz zwei. Die Entscheidung um den Verbleib in der Klasse fiel deutlicher aus. 30 mehr erzielte Ringe sichern der KSG Elpenrod/Hainbach den Klassenerhalt und verurteilen den SV Lingelbach zum Abstieg. Über die gesamte Runde war Gunter Kratz vom SV Ruppertenrod (368,11) der beste Schütze gefolgt von Kai Müller von der KSG Elpenrod/Hainbach (366,2).

Grundklasse A4:Neun Siege und nur eine Niederlage machen den SV Feldkrücken II zum überlegenen Meister dieser Klasse. Der letzte Wettkampf konnte beim SV Stumpertenrod mit 1446:1397 siegreich gestaltet werden. Timo Kaiser vom Meister Feldkrücken schoss zum Rundenabschluss mit 382 Ringen Saisonbestleistung und war bester Einzelschütze vor Maria Wahl vom SV Angersbach mit 379 Ringen. Mit 374,63 Ringen ist Timo Kaiser auch der stärkste Schütze über die gesamte Saison.

Grundklasse B5:Spannendes Finale mit der Entscheidung um die Meisterschaft am letzten Wettkampftag. Mit dem SV Elbenrod und dem SV Unter-Schwarz II trafen punktgleiche Mannschaften aufeinander. Nach dem 1390:1379 Sieg der Gäste aus Unter-Schwarz war die Meisterschaft perfekt. Überdies trat der SV Ruppertenrod beim SV Angersbach II (1274) nicht mehr an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare