Marvin Helm bringt die SG Kinzenbach mit seinem 1:0 gegen den FC Karben auf die Siegerstraße. ARCHIVFOTO: FRO
+
Marvin Helm bringt die SG Kinzenbach mit seinem 1:0 gegen den FC Karben auf die Siegerstraße. ARCHIVFOTO: FRO

Kinzenbach in Frühform

  • vonRedaktion
    schließen

(red). Eine Woche vor dem geplanten Start in die Fußball-Saison 2020/21 nutzten die heimischen Vereine die (letzte) Gelegenheit zu einem Test unter Wettkampfbedingungen. Während Hessenligist FSV Fernwald mit 1:3 den Spfr. Siegen unterlag, behauptete sich Verbandsligist SG Kinzenbach gegen den FC Karben mit 3:0.

FSV Fernwald - Sportfreunde Siegen 1:3 (0:1):"Es war ein guter Test, zumal wir eine komplette Halbzeit in Unterzahl spielen mussten", zog Daniyel Bulut nach der 1:3-Testspielniederlage seines FSV gegen den Vertreter der Oberliga Westfalen eine positive Bilanz. Neuzugang Nils Schäfer war dabei der Unglücksrabe der Partie. Zunächst verursachte er einen Strafstoß, den Björn Jost zur 1:0-Führung der Gäste verwandeln konnte (35.), ehe der nun Gelb vorbelastete FSV-Akteur kurz vor der Pause nach einem erneuten Foulspiel die Ampelkarte gezeigt bekam (44.).

Nach dem 0:2 durch Furkan Yilmaz (54.) sorgte Kouami Edem D’Almeida für den 1:2-Anschlusstreffer der Hausherren. "In der Folgezeit hatten Lukas Friedrich, Kouami Edem D’Almeida, Kevin Göbel und Mica Hendrich gute Chancen zum Ausgleich", haderte Bulut mit der Chancenverwertung seiner Elf. Die Gäste zeigten, wie es geht und schlossen durch Marcel Becker in der Schlussminute einen Konter zum 1:3-Endstand ab (90.)

SG Kinzenbach - FC Karben 3:0 (0:0):Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte der eingewechselte Marvin Helm die Elf von Trainer Oliver Dönges mit 1:0 in Führung (56.). Torjäger Henrik Keller, der nach seinem Kreuzbandriss in der Vorsaison bei seinem neuen Verein immer besser in Tritt kommt, erhöhte zwei Zeigerumdrehungen später auf 2:0 für die Rot-Weißen (58.). Kurz vor Schluss musste die vom früheren Trainer des FSV Fernwald, Karl-Heinz Stete, betreuten Gäste den Treffer von Orkan Bicakkiran zum 0:3-Endstand quittieren (79.).

FC Gießen II - TSV Rödgen 5:1 (1:0):Nach der 1:0-Pausenführung durch Bakin Montanes (19.) erhöhte Pedram Afrooghi nach dem Seitenwechsel auf 2:0 für die Elf von Trainer Roger Reitschmidt (48.). Nach dem Anschlusstreffer von Marcel Groneveld (56.) sorgte Joel Iduh mit einem Doppelpack für eine Vorentscheidung (66./82.). Ali Ryan Kone stellte mit dem fünften FC-Treffer den Endstand her (84.).

TSV Lang-Göns - FC Cleeberg 0:2 (0:0):Ein später Doppelschlag von Sebastian Greb bescherte dem Verbandsligisten einen schmeichelhaften 2:0-Erfolg (86./87.). "Meine Elf hat eine gute Leistung abgeliefert. Marcel Wagner hat uns in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit im Spiel gehalten, während Betim Omura nach der Pause bei zwei guten Chancen ein besseres Ergebnis liegen gelassen hat. Am Ende habe ich die komplette Viererkette ausgewechselt, sodass in den entscheidenden Aktionen die Abstimmung fehlte", erläuterte TSV-Trainer Frederik Weinecker.

SG Wommelshausen/Dernbach - MTV 1846 Gießen 2:5 (0:4):Tim Michel Winter (22.), Yannik Thielemeier (28./Strafstoß und 44.) sowie Philipp Müller (32.) hatten bereits vor der Pause eine deutliche 4:0-Führung für die Männerturner herausgeschossen. Den Treffer von Yannik Berberich zum 1:4 (46.) beantwortete Tim Michel Winter mit dem fünften Gästetreffer (68.). Das Tor zum 2:5-Endstand durch Johan Seipp bedeutete nur noch Ergebniskosmetik (89.)

SV Harbach - FC Großen-Buseck 0:1 (0:0):Neuzugang Daniel Erben sicherte der Elf von Trainer Thorsten Hillgärtner kurz vor Schluss einen knappen 1:0-Erfolg (88.).

FSG Lollar/Staufenberg - Kurdischer FC 3:3 (0:2):Die Elf von FC-Trainer Patrick Loeper führte zur Pause durch die Treffer von Hesham Al Selwi (13.) und Serdar Gözenoglu (43.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel sorgte Sascha Wagner mit einem Doppelschlag für den Ausgleich (47./59.), ehe Kubilay Avcu die Hausherren sogar mit 3:2 in Führung brachte (78.). Abdulfattah Faisal gelang kurz vor dem Abpfiff der Gästetreffer zum 3:3-Endstand (89.).

SC Münchholzhausen/Dutenhofen - TSV Klein-Linden 2:0 (1:0):Waldemar Koch besiegelte mit seinen beiden Toren die 0:2-Niederlage der Gießener Vorstädter (36./72.).

SG Oberbiel - TSG Wieseck 1:3 (1:0):Der frühe 0:1-Rückstand der Gießener Vorstädter durch den Treffer von Nedat Demirezen (6.) hatte bis weit in die zweite Spielhälfte Bestand. Ein Hattrick von Yannick Koch ließ die Elf von TSG-Trainer Matthias Günther am Ende aber doch noch jubeln (76./84./88.).

SG Trohe/Alten-Buseck - VfR Lich 4:0 (0:0):Nach einer torlosen ersten Halbzeit schossen Nicolas Hahn (51.), Amirali Rezaei (55.), Christian Allmann (71.) und Philipp Schreiner (73.) einen klaren 4:0-Erfolg der Elf von SG-Trainer Rico Michels heraus.

TSV Allendorf/Lahn - SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 0:4 (0:2):Marian Hild (12.) und Timo Söhren (34.) schossen die 2:0-Pausenführung für die Gäste heraus. Christian Kühn (67.) und Simon Möbus (75.) sorgten nach dem Seitenwechsel für klare Verhältnisse aus Sicht der Elf von SG-Trainer Benjamin Lock.

Weiteres Testspiel: FSG Garbenteich/Hausen - ACE Gießen 8:3.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare