Handball

Kiel gewinnt in Szeged

  • VonDPA
    schließen

(dpa). Titelverteidiger THW Kiel hat den ersten Schritt Richtung Viertelfinale in der Handball-Champions-League getan. Der deutsche Rekordmeister gewann am Mittwoch das Achtelfinal-Hinspiel beim ungarischen Vertreter Pick Szeged mit 33:28 (21:13). Beste Werfer waren Sander Sagosen mit acht Toren für Kiel und Bogdan Radivojevic mit sechs Treffern für Szeged.

Das Rückspiel findet am nächsten Mittwoch in Kiel statt.

Vier Tage nach der Pleite bei der SG Flensburg-Handwitt präsentierten sich die Kieler wie ausgewechselt. Hellwach in der Abwehr, kamen die Schützlinge von Coach Filip Jicha zu Ballgewinnen und zu schnellen Toren. Positiv bemerkbar machte sich bei den Norddeutschen die Rückkehr von Stammkeeper Niklas Landin, der in Flensburg wegen einer Corona-Quarantäne gefehlt hatte. Nicht nur bei seinen Siebenmeter-Paraden gegen Mario Sostaric und Radivojevic zeigte der dänische Welthandballer, wie wichtig er für sein Team ist. Vier Minuten vor Schluss musste der 32-Jährige aber verletzt vom Feld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare