Tennis

Kerber im Eiltempo weiter

  • VonSID
    schließen

(sid). Angelique Kerber hat bei ihrem Heimspiel in Bad Homburg souverän das Viertelfinale erreicht. Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin, die bei der Premiere des Rasenturniers im hessischen Kurort auch als Turnierbotschafterin fungiert, bezwang am Mittwoch die Russin Anna Blinkowa nach nur 57 Minuten mit 6:0, 6:2. »Es war ein gutes Match. Ich bin glücklich mit meinem Spiel heute«, sagte Kerber:

»Ich war vom ersten Punkt an aggressiv, das Match unter Kontrolle zu haben.«

Nächste Gegnerin der 33 Jahre alten Kielerin ist Amanda Anisimova aus den USA, die im Achtelfinale die Darmstädterin Andrea Petkovic ausgeschaltet hatte. Für die Weltranglisten-28. Kerber ist es erst die zweite Viertelfinalteilnahme in diesem Jahr.

Die Wimbledon-Siegerin von 2018, die seit ihrem Triumph im Tennis-Mekka auf einen Turniersieg wartet, knüpfte im ersten Duell mit der elf Jahre jüngeren Blinkowa (WTA-Nr. 90) an ihr starkes Auftaktspiel gegen deren Landsfrau Jekaterina Jaschina (6:1, 6:1) an.

Kerber machte den Gewinn des ersten Satzes gegen ihre vollkommen überforderte Gegnerin bereits nach 26 Minuten perfekt. Auch im zweiten Durchgang blieb Kerber konzentriert, die Grundschläge waren hart und präzise. Das Turnier in Bad Homburg ist für die Spielerinnen der letzte Härtetest vor dem Rasen-Highlight in Wimbledon (ab 28. Juni). Schon im vergangenen Jahr hatte das Event an historischer Stätte Premiere feiern sollen, musste aber wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare