Keine Durchschlagskraft in der Offensive

  • VonMartin Ziehl
    schließen

(maz). In der Fußball-Gruppenliga präsentierte sich der MTV 1846 Gießen im Auswärtsspiel am Sonntag beim Tabellenletzten SV Emsdorf völlig von der Rolle und unterlag deutlich mit 0:4 (0:1). Damit verbesserte sich die Mannschaft aus Emsdorf auf den vorletzten Tabellenrang.

Das hatte sich die Elf um Spielertrainer Michael Delle sicher anders vorstellt, doch wenn die Vereinsbrille von SV-Pressesprecher Fabian Paul nicht gänzlich rosa war, war die Gießener Niederlage völlig verdient.

In der an Höhepunkten armen ersten Hälfte nutzte SV-Torjäger Nico Fehrentz einen langen Ball von Manuel Sprengler zum 1:0-Pausenstand. Von der Mannschaft vom Heegstrauchweg war in den ersten 45 Minuten nicht viel zu sehen. Die Gießener kamen dann aber druckvoll aus der Kabine, doch zwingende Torchancen konnte sich die Delle-Elf nicht erspielen. Besser machten es die Gastgeber, bei denen Fehrentz auf Vorarbeit von Rene Schmidt zum 2:0 für die Platzherren traf. Nun machten die Gäste angesichts des Zwei-Tore-Rückstandes noch mehr auf, was SV-Abwehrspieler David Fröhlich zu einem Solo nutzte. Seinen Querpass nutzte wiederum Fehrentz mit seinem dritten Treffer zum entscheidenden 3:0. Sieben Minuten vor dem Ende setzte der eingewechselte Cevayir Kilercioglu, SV-Kapitän Daniel Marczoch in Szene, der den 4:0-Endstand erzielte. Unterm Strich eine ärgerliche Niederlage der Männerturner, die damit auf den elften Tabellenplatz zurückfallen.

SV Emsdorf: Phillip Schmidt; Engelhardt, Klaes, Fehrentz, Rene Schmidt (ab 82. Kilercioglu), Lauer, Marczoch, Fröhlich, Tim Schmidt (ab 69. Otte), Sprengler, Naziyok (ab 88. Müller).

MTV 1846 Gießen: Kanter; Kaplan (ab 46. Müller), Janknecht, Thielemeier, Delle, Wagner, Dreyer, Gysbers, Michael Tim Winter (ab 70. Iyasere), Tobias Winter, Kracht (ab 46. Dalkilic).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Eberheim (Schotten). - Zuschauer: 100 - Torfolge: 1:0 (30.) Fehrentz, 2:0 (75.) Fehrentz, 3:0 (81.) Fehrentz, 4:0 (83.) Marczoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare