GI_Drachenbootcup_3_0605_4c
+
Im August wird kein Drachenbootrennen stattfinden, somit auch keine Siegerehrung und Pokalübergabe.

Kein Drachenbootcup

  • VonRedaktion
    schließen

(pm). Der 17. Gießener Drachenbootcup um den Pokal der Sparkasse Gießen wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie schon im Jahr zuvor wird das weit über Gießen hinaus bekannte und beliebte Sportspektakel an der Lahn, seit Jahren fester Bestandteil des Gießener Stadtfestes, nicht durchgeführt werden können.

Die pandemische Situation sowie die Ungewissheit über die zum Zeitpunkt des Cups gültigen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Durchführung von sportlichen Großveranstaltungen habe den Veranstaltern vom Gießener Ruderclub Hassia keine andere Wahl gelassen.

»Wir tragen die Verantwortung sowohl für die Sportlerinnen und Sportler, als auch für die Besucher des Events. Die unklare epidemiologische und genehmigungsrechtliche Lage führt jedoch zu einer Situation, in der die Organisation eines solch großen Events auf ehrenamtlicher Basis nicht mehr zu leisten ist«, so der Organisator des Cups, Steffen Kohlitz. Hinzu komme, dass das seit Oktober 2020 andauernde Mannschaftsportverbot auch bei den vereinseigenen Drachenbootteams seine Spuren hinterlassen hat. So gelte es, sollte Mannschaftsport in diesem Sommer wieder möglich werden, zunächst die Reihen innerhalb der Mannschaften wieder zu schließen und sich neu zu sortieren, so Kohlitz weiter.

Sei dies alles nicht schon genug, wurde vor einigen Wochen kurzfristig eine Sanierungsmaßnahme am Klinkel’schen Wehr angesetzt, welche nach derzeitigen Planungen mindestens bis in den August hinein andauern soll. Die mit den Baumaßnahmen verbundene Absenkung des Wasserspiegels der Lahn würde die Durchführbarkeit der Wettkämpfe zusätzlich infrage stellen.

Glücklicherweise fallen die Sanierungsmaßnahmen in das Pandemiejahr und der Veranstalter hat deshalb große Hoffnung, im nächsten Jahr den Drachenbootsport und das große Fest an der Lahn wieder unbeschwert und im großen Stil (er-)leben zu dürfen.

Der Gießener Ruderclub Hassia bedankt sich ausdrücklich bei den Sponsoren des Gießener Drachenbootcups, allen voran der Sparkasse Gießen, die ihr Engagement für dieses Jahr bereits zugesagt hatten, und hofft auf 2022.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare