Regionalliga

Kader des FC Gießen ist noch nicht komplett

  • schließen

(ra). Beim FC Gießen sind die Personalplanungen nach der Verpflichtung von Franz Gerber als neuem Sportlichen Leiter und der gleichzeitigen Demission von Michael Fink noch im vollen Gange. Trainer Daniyel Cimen sieht noch Bedarf auf der einen oder anderen Position. Die Zeit drängt, in dreieinhalb Wochen fällt bereits der Regionalliga-Startschuss, zumal der Chefcoach bislang auch noch auf vier, fünf angeschlagene Kräfte verzichten musste. Ab heute kann endlich Neuzugang Marco Koch vom FSV Frankfurt offiziell mitwirken. Zudem hofft Trainer Cimen, dass bezüglich der ins Auge gefassten Neuverpflichtungen der neue Sportliche Leiter bis zum nächsten Test am kommenden Samstag in Watzenborn-Steinerg gegen Eintracht Stadtallendorf (14 Uhr) Vollzug melden kann.

Am Samstag absolvierte der Regionalliga-Aufsteiger ein Blitzturnier in Hessisch Lichtenau und kam dabei zu zwei Unentschieden. Zunächst gab es ein 0:0 gegen den letztjährigen Hessenliga-Rivalen KSV Baunatal, dem man dann mit 3:4 im Elfmeterschießen unterlag. Es folgte ein 1:1-Remis gegen den thüringische Nordost-Regionalligisten Wacker Nordhausen, welches dann im Elfmeterschießen mit 3:1 zu eigenen Gunsten entschieden wurde. Trainer Daniyel Cimen zeigte sich in beiden Partien "vor allem mit den Defensivleistungen sehr zufrieden". Zum Einsatz kamen mit Sascha Heil und Raffaell Cvijetkovski auch wieder einige "Gastspieler". Die Verpflichtung des Grünbergers Sascha Heil sollte sich am frühesten realisieren lassen.

Zugänge:Nils Ellenfeld (Carl Zeiss Jena), Marco Koch (FSV Frankfurt), Jann Bangert (RW Hadamar), Luca Teller (SV Wehen Wiesbaden U 19).

Abgänge:Tolga Sahin (Türk Gücü Friedberg), Barboros Koyuncu (SC Waldgirmes), Michael Fink (FC Hanau), Serkan Pancar (unbekannt), Markus Müller (Laufbahnende), Damjan Marceta (FC Homburg), Mirkan Kara (Hessen Dreieich), Erdinc Solak (unbekannt).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare