Jennifer Krieb neue Vizepräsidentin

  • vonred Redaktion
    schließen

(rsf). Unter der Führung von Präsident Friedrich Lenz (Grünberg) ging am Sonntag die Mitgliederversammlung des Tennisbezirks Mittelhessen im Kulturzentrum in Großen-Buseck über die Bühne. Vorstandswahlen standen nicht auf dem Programm. In diesem Bereich musste nur eine Ergänzungswahl durchgeführt werden. Einstimmig von den 32 Delegierten aus zwölf Vereinen gewählt wurde Jennifer Krieb (Staufenberg) als Vizepräsidentin Schul- und Breitensport sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Die Sitzung stand im Zeichen fairer Diskussionen. Der Antrag des Präsidiums über die Erhebung einer Umlage - wie schon in den vergangenen Jahren - wurde einstimmig angenommen. Zum Ausgleich des Haushalts wird ein Beitrag von 75 Cent pro Erwachsenen und 50 Cent pro Jugendlichen erhoben. Die Mittel dürfen nur für die Jugendförderung verwendet werden.

Eine Rückschau auf die abgelaufene Spielzeit sowie einen Ausblick auf die kommende Runde gab Ute Heupel (Vizepräsidentin Sport und Spielleiterin Aktive). Genau wie 2018 und 2019 wird es wieder eine durch die Sommerferien geteilte Runde geben. Die Punktrunde beginnt offiziell am 9./10. Mai, wobei das Woche davor schon als Ausweichtermin angeboten wird.

Problemlos verliefen alle Spiele im Nachwuchsbereich, wie Stefan Sättler (Vizepräsident Jugend und Spielleiter Jugend) berichtete.

Das Präsidium wies bereits auf die mittelhessischen Turniere - wie die Wetzlar und Marburg Open - sowie auf das Jugendturnier in Gießen hin.

Bernd Liebetrau (Ressortleiter Finanzen) präsentierte in seinem Bericht ein ausgeglichenes Zahlenwerk. Dies führte unter anderem dazu, dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Das Budget für 2020 wurde ebenfalls einstimmig beschlossen. Zum Kassenprüfer wurde Peter Wanderer (TC Atzbach) gewählt.

Zur Austragung der Hobbyrunde der Herren 60 im Doppel soll eine Ausschreibung erstellt werden, die in Kürze an die Vereine verschickt wird.

Über zwei weitere Termine informierte Ute Heupel: Am 4. April findet ein Schiedsrichter-lehrgang in Wetzlar statt. Am 25. April steigt ein "runder Tisch" in Buseck.

Vorgestellt wurde noch die neue Hitzeregelung in Hessen, wonach die Vereine unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit haben, Spiele auch kurzfristig zu verlegen. In der HTV-Ordnung wurde festgelegt, dass für alle Partien in den Altersklassen im dritten Satz ein Match-Tiebreak vorgesehen ist. Die Spielpläne für die Medenrunde werden ab kommender Woche veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare