Gießen 46ers unterliegen Ulm vor 1848 Zuschauern: »Furchtbares erstes Viertel«

Basketball

Gießen 46ers unterliegen Ulm vor 1848 Zuschauern: »Furchtbares erstes Viertel«

Am Ende war es ein schwaches erstes Viertel, das den Gießen 46ers beim 76:87 gegen Ulm den Sieg kosten sollte. Johannes Lischka gibt sein Comeback in …
Gießen 46ers unterliegen Ulm vor 1848 Zuschauern: »Furchtbares erstes Viertel«
Partien mit Endspielcharakter
Partien mit Endspielcharakter
Partien mit Endspielcharakter
»Die Axt auspacken«
»Die Axt auspacken«
»Die Axt auspacken«

FC Gießen

FC Gießen beim FSV Mainz 05 II: Ohne Sieben und mit Kling
Der FC Gießen ist dabei, sich nach der internen Corona-Welle zu rehabilitieren und tritt am Sonntag beim FSV Mainz 05 II an - mit an Bord des …
FC Gießen beim FSV Mainz 05 II: Ohne Sieben und mit Kling

Gießen 46ers

Weit mehr als nur Per Günther: Gießen 46ers treffen auf Ulm
Neue Einlassregelung, neuer Spieler: und ein alter Bekannter, der wohl zum letzten Mal sein Stelldichein in der Sporthalle Ost gibt. Gegen Ratiopharm …
Weit mehr als nur Per Günther: Gießen 46ers treffen auf Ulm

HSG Wetzlar

Ein hartes Stück Arbeit wartet auf die HSG Wetzlar

In der Handball-Bundesliga steht für die HSG Wetzlar am heutigen Abend beim HC Erlangen (19.05 Uhr) bereits das nächste Auswärtsspiel innerhalb …
Ein hartes Stück Arbeit wartet auf die HSG Wetzlar

Sport

So reagieren die heimischen Sportvereine auf neue Verordnung: »Mittlerweile 20. Hygienekonzept«
Während der Fußball kurz vor der Winterpause steht, sind Hand- und Basketballer von den ab Sonntag gültigen neuen Corona-Verordnungen deutlich …
So reagieren die heimischen Sportvereine auf neue Verordnung: »Mittlerweile 20. Hygienekonzept«

Rollstuhlbasketball

Fünf RSV-Akteure bei EM am Start

(aj). Heute starten die ersten Rollstuhlbasketball-Europameisterschaften in der Geschichte, die im Winter ausgetragen werden. Hintergrund sind die …
Fünf RSV-Akteure bei EM am Start

Basketball

Wieseck rechnet sich etwas aus

(grm). In der Basketball-Regionalliga Südwest geht es für die Frauen der TSG Wieseck am heutigen Samstagabend (17 Uhr) mit einem Auswärtsspiel beim …
Wieseck rechnet sich etwas aus

Wörle trifft in der Verlängerung

(mn). Erneut hatten die Roten Teufel den Ausfall von acht Profis (!) kompensieren müssen - und erneut ist der EC Bad Nauheim als Sieger vom Eis …
Wörle trifft in der Verlängerung

Mit viel Mut ins Hessenderby

Mit viel Mut ins Hessenderby

Noch mal alles raushauen

(fro). Auch die Spieler der Fußball-Verbandsliga schnüren an diesem Wochenende zum letzten Mal ihre Stollenschuhe, ehe es in die Winterpause geht. …
Noch mal alles raushauen

Ab in die Winterpause!

(maz). Am Sonntag steht der letzte Spieltag der Einfachrunde in der Fußball-Kreisoberliga Süd auf dem Programm. Die SG Birklar geht in jedem Fall als …
Ab in die Winterpause!

Handball-Bundesliga

Booster-Sieg in Franken

Die HSG Wetzlar hat in der Handball-Bundesliga beim HC Erlangen einen 27:24-Erfolg gefeiert und damit ihren zweiten Saison-Sieg in der Fremde eingefahren.
Booster-Sieg in Franken

Nur noch 1250 Zuschauer erlaubt

(jl). Aufgrund der brisanten Entwicklungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen neuen, deutlich verschärften Corona-Schutzverordnung der hessischen Landesregierung, die am Sonntag in Kraft tritt, istHa ndball-Bundesligist HSG Wetzlar gezwungen, die Zuschauerzahl für das anstehende Heimspiel gegen die MT Melsungen (Sonntag, 16 Uhr) deutlich zu reduzieren.
Nur noch 1250 Zuschauer erlaubt

Luca Damm sorgt für Überraschung

(ur). Angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens grenzt es an ein Wunder, dass am vergangenen Wochenende zwei Höhepunkte in der Schwimmsaison relativ problemlos über die Bühne gebracht werden konnten. Mit ausgefeilten Hygienekonzepten und strikter Einhaltung der 2G-Regeln wurden im renovierten Nordbad in Darmstadt die hessischen Meisterschaften und in Essen die deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters ausgetragen.
Luca Damm sorgt für Überraschung
Permanente Improvisation
Permanente Improvisation

Die weiße Weste wahren

(miw). Nach dem spielfreien Wochenende stehen für die drei mittelhessischen Verteter in der Handball-Oberliga der Männer allesamt machbare Aufgaben an. Dennoch ist bei allen drei Duellen am Sonntagabend Vorsicht geboten und der Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Während die HSG Kleenheim-Langgöns ein Heimspiel vor der Brust hat, stehen für die HSG Wettenberg und HSG Pohlheim Auswärtsaufgaben an.
Die weiße Weste wahren

Bessere Abwehr, stärkerer Angriff

(mgs). Nachdem die Damen der HSG Wettenberg im ersten Heimspiel der Frauenhandball-Oberliga-Saison bereits den TV 05/07 Hüttenberg empfangen konnten, wartet auf das Team von Trainer Kai Nober nun bereits das zweite mittelhessische Duell, wenn sich am Samstagabend die TSG Leihgestern in Launsbach vorstellt. Sorgen nicht nur tabellarischer Natur plagen die Hüttenberger Handballerinnen vor dem Heimspiel gegen Germania Fritzlar II.
Bessere Abwehr, stärkerer Angriff

Derby zum Vorrundenabschluss

(jsg). Mit dem neunten Spieltag endet in der Basketball-Oberliga der Männer an diesem Wochenende bereits die Hinrunde. Doch bis auf Lich und Wiesbaden werden dann keine Mannschaften die vollen neun Spiele bestritten haben. Nach einigen Absagen zuletzt, stehen diesmal aber voraussichtlich wieder Einsätze für alle heimischen Teams an. Den Auftakt macht das Derby Krofdorf-Gleiberg - Lich II, kurze Zeit später bestreiten die Pointers II ihr Heimspiel - und auch der MTV 1846 Gießen darf am Samstag in eigener Halle ran.
Derby zum Vorrundenabschluss

Stolpern verboten!

(sks). Lich Basketball ist im Fernduell um die Tabellenführung in der 2. Basketball-Regionalliga nun zu Hause gegen Weiterstadt gefordert. Sprungball in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist am Samstag um 19 Uhr.
Stolpern verboten!

Hanau kein »Kanonenfutter«

(sks). Nach mehrwöchiger Pause greifen die Gießen 46ers Rackelos in der dritten Basketball-Liga wieder ins Geschehen ein. Mit Hanau empfängt man am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Ost) einen direkten Konkurrenten.
Hanau kein »Kanonenfutter«

Emily Hahn/Luise Rühl ganz oben

(pm). Mit sieben Paaren und einer Formation war die Spielvereinigung Frankenbach dieser Tage beim Darmstädter Adventscup vertreten. Das beste Ergebnis der Biebertaler Rock’n’Roll-Tänzer erzielten Emily Hahn/Luise Rühl als Sieger der Schülerklasse 1.
Emily Hahn/Luise Rühl ganz oben