"Ihr habt einen tollen Job gemacht"

  • schließen

"Ihr seid sehr, sehr fleißig und habt einen tollen Job gemacht", rief Andreas Wilm, Sportabzeichen-Obmann im LSB-Sportkreis Gießen, den Verantwortlichen bei den TSF Heuchelheim um Bernd und Karin Müller zu. Zu Recht, denn die Sportabzeichen-Obleute der TSF und ihre fleißigen Helfer organisierten im vergangenen Jahr 324 Abnahmen unter dem Dach der TSF und damit drei mehr als im Jahr zuvor. Damit nehmen die Heuchelheimer im Kreis Gießen erneut eine der Spitzenstellungen ein. Auch der Vereinsvorsitzende Wolfgang Schleer hob das Engagement der Eheleute Müller hervor, die seit nicht weniger als 38 Jahren diese Funktion innehaben. "Jetzt machen wir die 40 voll", versprechen Bernd und Karin Müller.

"Ihr seid sehr, sehr fleißig und habt einen tollen Job gemacht", rief Andreas Wilm, Sportabzeichen-Obmann im LSB-Sportkreis Gießen, den Verantwortlichen bei den TSF Heuchelheim um Bernd und Karin Müller zu. Zu Recht, denn die Sportabzeichen-Obleute der TSF und ihre fleißigen Helfer organisierten im vergangenen Jahr 324 Abnahmen unter dem Dach der TSF und damit drei mehr als im Jahr zuvor. Damit nehmen die Heuchelheimer im Kreis Gießen erneut eine der Spitzenstellungen ein. Auch der Vereinsvorsitzende Wolfgang Schleer hob das Engagement der Eheleute Müller hervor, die seit nicht weniger als 38 Jahren diese Funktion innehaben. "Jetzt machen wir die 40 voll", versprechen Bernd und Karin Müller.

Wie in den vergangenen Jahren legten Sportler aus Rodheim-Bieber mangels Gelegenheit im eigenen Ort die Sportabzeichenprüfungen in Heuchelheim ab. Ein Großteil der Heuchelheimer Landesliga-Handballer sowie einige A-Jugendliche. Insgesamt 24 erwarben quasi im Block das Sportabzeichen. Dann noch eine weitere Besonderheit: Der beim Bezirksoberligisten TSV Kirchhain spielende Heuchelheimer Handballer Jan Billek animierte Spielerinnen seines Vereins, das Sportabzeichen bei den TSF zu erwerben. So legten 14 Handballerinnen der FSG Kirchhain/Neustadt die Prüfungen in Heuchelheim ab.

Insgesamt 226 Jugendliche (57 Gold, 89 Silber, 80 Bronze), 50 (33/14/3) Frauen und 48 (33/12/3) Männer erfüllten die Bedingungen zum Erwerb des Sportabzeichens.

Erwachsene: Wolfang Röder (62. Teilnahme), Helmut Christ (44), Margarete Buchhold (43), Werner Kröck (29), Karin Müller, Steffen Rinn (beide 38), Dr. Veronika Glossmann, Peter Römer, Anke Weber (alle 36), Annemarie Römer, Lothar Sequenz (beide 34), Brigitte Krieger, Hans Herbert Hofmann (beide 33), Anneliese Kröger-Block, Klaus Rinn (beide 32), Regine Bach (31), Günter Schmidt (30), Renate Schmidt (29), Marga Ruppert, Otto Martin (beide 26), Karin Lein (25), Steffen Jung, Dr. Klaus Klingelhöfer (beide 23), Thomas Lich (20), Irene Heßler (19), Bernd Wingefeld (16), Erika Baum, Uwe Kreuter (beide 13), Holger Hofmann, Simone Hubner, Sandra Lein, Simone Tieben (alle 11), Elfriede Moos, Erwin Kuhn (beide 10), Jan Billek, Wibke Engelhardt, Claudia Henkelmann, Günter Henrich, Ilse Henrich, Nicole Wagner (alle 9), Svenja Klemen, Jörg Tieben, Ulrike Weber (alle 7), Tanja Balser, Heidi Sekatsch, Christian Wagner (alle 6), Dirk Balser, Rebecca Feyh, Edmund Hummel, Christine Lenke, Torsten Schröder, Lars Wiegandt (alle 5), Marie Christin Arampatzis, Melanie Keitzer, Steffen Beppler, Marcus Keitzer (alle 4), Mareike Bauch, Achim Kreiling (beide 3), Johanna Kreiling, Cathrine Jasmine Schröder, Barbara Schröder (alle 2), Anne Feyh, Katja Böhm, Annika Marlene Kreuter, Rene Kirsten, Tony Neumann, Martin Schild, Thomas Spee (alle 1). – Älteste Teilnehmer: Werner Kröck und Renate Schmidt. – Jugendliche/Schüler (Auszug): Marlene Bender, Paula Weber (beide 10. Teilnahme), Marie Hubner (8), Tim Weber, Kim Brückel (beide 7), Rahel Moss, Sophie Ottmann (beide 6), Carla Thiel (4), Leonie Keller (3), Nicklas Ottmann (2). – Die meisten Urkunden wurden bereits in der Schule bzw. in den Abteilungen verteilt.

TSF-Handballer, Erwachsene: Sascha Winter (6), Jan-Lukas Hüttenberger, Max Kruse (je 5), Moritz Bender, Nico Hoffmann, David Kröck, Dennis Weber (je 4), Jonas Lichert, Dominik March (je 3), Björn Hofmann, Daniel Schmidt, Julius Weber, Christian Weidner (je 2), Julian Ingenbleek, Lars-Erik Maurer, Patrick Scheld (je 1). – Jugendliche: Nils Becker, Leon Kossatz, Lukas Kunz, Jonas Rinn (je 7), Yannik Assenmacher (5), Torben Dönges, Luca Valentin, Dennis Weber (je 2).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare