Hilfsaktion für coronagebeutelte Unternehmen: Dominik Plaue und weitere Zweitliga-Handballer des TV 05/07 Hüttenberg fahren 14 Tage lang für Sponsoring-Partner "Tom & Sally’s" unentgeltlich Bestellungen aus.	FOTO: Friedrich
+
Hilfsaktion für coronagebeutelte Unternehmen: Dominik Plaue und weitere Zweitliga-Handballer des TV 05/07 Hüttenberg fahren 14 Tage lang für Sponsoring-Partner »Tom & Sally’s« unentgeltlich Bestellungen aus. FOTO: Friedrich

Hüttenberger Kurierdienste

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

(cme/ra). Der Partnerschaftsgedanke im Sportsponsoring steht für den TV 05/07 Hüttenberg nicht nur auf dem Papier, sondern wird vom Handball-Zweitligisten auch mit Leben gefüllt.

Seit 15. Januar bis einschließlich 31. Januar übernehmen die Handballer des Zweitligisten für die coronagebeutelte Gießener Salatbar »Tom & Sally’s« unentgeltlich Auslieferungsfahrten an den Tagen, an denen vormittags kein Training stattfindet. »Eine Partnerschaft ist kein Einbahnstraßenprinzip. So haben wir eine Möglichkeit gefunden, dass wir einem treuen Partner etwas zurückgeben können in dieser schwierigen Phase«, begründet Medienchef Conrad Melle als »Sponsoren-Deal« bezeichnete Hilfsaktion, bei der zudem jeder TVH-Sponsor in diesem Zeitraum 10 Prozent Nachlass auf seine Bestellung - ob in die Firma oder ins Homeoffice - erhält.

Tobias Voigt, »T & S«-Gründer, sagt: »Wir sind begeistert, dass der TVH uns angeboten hat, in der aktuell sehr einschneidenden Krise zu helfen und einige Spieler ihre freie Zeit nutzen, uns als Lieferfahrer zu unterstützen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare