DHB-Pokal

Hüttenberg zieht Erstligist Göppingen

(sid). Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg darf sich in der 2. DHB-Pokal-Hauptrunde Anfang Oktober auf den ruhmreichen Erstligisten Frisch Auf Göppingen als Gast freuen. Erstliga-Nachbar HSG Wetzlar hat beim ebenso heimstarken wie traditionsreichen Zweitligisten ThSV Eisenach gleichfalls keine leichte Aufgabe vor sich. Die Zweitrunden-Partien sind für den 5.

/6. Oktober vorgesehen.

Titelverteidiger TBV Lemgo Lippe muss zum Zweitligisten TSV Bayer Dormagen, Rekordpokalsieger THW Kiel spielt in der Runde der letzten 32 beim Zweitligisten EHV Aue. Dies ergab die Auslosung durch den Deutschen Handball-Bund (DHB) im Anschluss an den Supercup in Düsseldorf. Zudem gibt es gleich mehrere interessante Erstliga-Duell wie z. B. Leipzig gegen RN Löwen oder Erlangen gegen Flensburg/Handewitt.

Die zweite Runde wird - wie erwähnt - am 5./6. Oktober gespielt. Das Final Four findet am 23./24. April 2022 in Hamburg statt / Die Paarungen: TuS N-Lübbecke - SC Magdeburg, EHV Aue - THW Kiel, HSV Hamburg - Füchse Berlin, TV 05/07 Hüttenberg - Frisch Auf Göppingen, VfL Gummersbach - TuS Ferndorf, HC Erlangen - SG FlensburgHandewitt, HSG Nordhorn-Lingen - HBW Balingen/Weilstetten, Bayer Dormagen - TBV Lemgo Lippe, Amateurpokal-Sieger - TSV Hannover-Burgdorf, ASV Hamm-Westfalen - TV Großwallstadt, Eulen Ludwigshafen - GWD Minden, Rimpar Wölfe - TVB Stuttgart, SC DHfK Leipzig - Rhein-Neckar Löwen, ThSV Eisenach - HSG Wetzlar, Amateurpokal-Finalist - Bergischer HC, SG BBM Bietigheim - MT Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare