Handball

HSG Linden hält lange mit

  • Ronny Herteux
    VonRonny Herteux
    schließen

(htr). Der 30. Linden-Cup hat am gestrigen Mittwochabend seine Fortsetzung mit einem 19:19 im Einlagespiel zwischen der HSG Linden II und dem TV Wetzlar erfahren. Danach standen sich in der Gruppe B (regional) die HSG Linden und die HSG Kleenheim-Langgöns in der Lindener Stadthalle gegenüber, wobei sich der Oberligist mit 24:16 über den gastgebenden Landesligisten durchsetzte und nun punktgleich mit der HSG Pohlheim die Gruppe B anführt.

Der Landesligist hielt im ersten Abschnitt allerdings sehr gut mit und lag lediglich mit 9:11 im Hintertreffen. Besonders Tarek Müller hielt hier mit vier Toren die Lindener im Rennen, bei Kleenheim wusste besonders Straßheim mit vier Treffern bis dahin zu überzeugen. Nach der Pause zogen die Kleenheimer auf 19:15 und 21:16 davon und sorgten damit für eine Vorentscheidung.

Tore Linden: J. Höhn (2), M. Höhn (1), Rüdesheim (1), Tarek Müller (4), Ebert (1), Vogel (1), Adamczyk (2), Rühl (1), Piesch (3). - Tore Kleenheim: Straßheim (10), Roth (4), Schier (4/2), Kollmann (1), Patt (2), Friedrich (1), Müller (2).

Heute spielen: Gruppe A: HSG Wetzlar - MT Melsungen (20.15 Uhr), Gr. B: HSG Linden - HSG Wettenberg (18 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare