Hohe Fehlerquote bei Waldgirmes

  • vonJulian Kaps
    schließen

(juk). Durch eine 0:3 (21:25, 18:25, 18:25)-Pleite gegen den TV Rottenburg II bleiben die Drittliga-Volleyballer des TV Waldgirmes in Abstiegsnot. Dank der Niederlage des USC Konstanz beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer nach wie vor einen Zähler. Mit einem Erfolg gegen Rottenburg hätten die Mittelhessen jedoch mit dem Gegner gleichziehen und Konstanz hinter sich lassen können. "Wir hatten uns viel vorgenommen", gab TVW-Manager Friedhelm Rücker enttäuscht zu Protokoll. Der erste Abschnitt verlief lange auf Augenhöhe. Gegen Ende des Satzes leisteten sich die Gastgeber einige unnötige Fehler, die zum Erfolg der Gäste führten. Im zweiten Abschnitt legten die Mittelhessen erneut einen guten Start hin. Angeführt von Volker Zimmermann legten die TVWler vor (9:5). "Nachlässigkeiten in der Annahme, ein schlecht zugespielter Ball und Fehlaufgaben haben Rottenburg herankommen lassen", analysierte Rücker. Der Satz ging erneut an den TVR. Der neue Sechste überzeugte auch im dritten Satz mit fehlerarmem Spiel. In Stuttgart haben die Lahnauer demnächst die vorletzte Chance auf Punkte.

Waldgirmes: Afflerbach, Froböse, Martin, Mülke, Oetken, Rasuli, Schlecht, Schossee, Frederik Templin, Rücker, Henrik Templin, Zimmermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare