Hoffnungslos unterlegen in der Johannisau

  • vonRalph Görlich
    schließen

(goe). Dem Auftaktsieg folgt eine klare 0:3-Niederlage: Der SC Waldgirmes war am Samstag beim Aufstiegsaspiranten der Fußball-Hessenliga, der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, chancenlos.

"Wir waren mit dem 0:3 noch gut bedient", erklärte SCW-Trainer Mario Schappert. "Wir hatten Ballgewinne, aber was wir mit Ball gemacht haben, war leider viel zu ängstlich".

So gerieten die Lahnauer früh auf die Verliererstraße, als der später angeschlagen ausgewechselte Fuldaerer Dominik Rummel nach neun Minuten zur 1:0-Führung traf. Vor 350 Zuschauern in der Johannisau kassierte Waldgirmes noch vor der Pause das 0:2. Der frühere Akteur des SCW, Tolga Duran, verwandelte in der 34. Minute einen Elfmeter.

"Wir haben gut reingefunden und waren spielbestimmend", sah auch Barockstadt-Coach Sedat Gören klare Verhältnisse. Der erste Abschluss der Gäste erfolgte erst in der 42. Minute durch Felix Erben. Verzichten musste Waldgirmes auf den angeschlagenen Barbaros Koyuncu.

Während vorne nichts ging, hatten die Gäste in der Defensive Glück, sich nicht schon in Hälfte eins ein halbes Dutzend Gegentore einzufangen.

Zweimal scheiterte SGB-Akteur Kevin Hillmann in bester Position an Keeper Maik Buss, auch mehrere Kopfballmöglichkeiten, unter anderem von Tobias Göbel, blieben ungenutzt.

Durchgang zwei begann wie der erste endete: Göbel versiebte eine mehr als 100-Prozentige, Gören und Schlussmann Tobias Wolf mussten auch an die Konzentration appellieren, weil Waldgirmes etwas mehr Räume bekam und nun ab und an in den Strafraum vordringen konnte.

Gefährliches kam dabei nicht heraus, das galt mit zunehmender Dauer aber auch für die SGB, die viele Situationen zu kompliziert spielte. So auch fast beim 3:0, als Göbel Joker Jemal Kassa das Debüttor auflegen wollte, doch Marcel Trägler schnell schaltete und zum 3:0 für die Hausherren abstaubte (79.).

"Wir waren mehr auf Kontrolle fokussiert und haben nicht mehr so viel investiert", räumte Fuldas Trainer Sedat Gören im Nachgang ein. "Wir hätten das vierte oder fünfte Tor noch nachlegen können."

SG Barockstadt: Wolf - Müller, Gröger, Sonnenberger - Schaaf, Vogel (61. Kassa) - Trägler (82. Böttler), Pomnitz, Duran, Hillmann - Rummel (19. Göbel).

SC Waldgirmes: Buss - Ciraci, Erler, Schmidt, Fries, Öztürk (61. De Bona) - Schneider, Golafra, Fürbeth (46. Duran) - Tega (67. Hartmann), Erben.

Im Stenogramm: Tore: 1:0 Dominik Rummel (9.), 2:0 Tolga Duran (33., Foulelfmeter), 3:0 Marcel Trägler (79.). - Zuschauer: 350. - Schiedsrichter: Marius Ulbrich (Büdingen).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare