GruppenfotoTV_210721_4c
+
Die geehrten Turnerinnen des TV Großen-Buseck mit ihren Trainerinnen Susanne Mederer (links) und Britt Appel.

Hockwenden und Tauklettern

  • VonRedaktion
    schließen

(pm). Nach über eineinhalb Jahren Wettkampfpause war es für 13 Nachwuchsturnerinnen des TV Großen-Buseck endlich wieder so weit: Sie durften sich im Rahmen eines Vereinswettkampfes wieder miteinander messen.

Während es für einige Mädchen der erste Wettkampf überhaupt war, galt es für die Älteren, sich wieder an eine Wettkampfsituation zu gewöhnen. Um jedoch den Leistungsdruck und den Konkurrenzkampf unter den Mädchen nicht in den Vordergrund zu stellen, wurden Paare gebildet, die gemeinsam um die Wette eiferten und deren Ergebnisse eine gemeinsame Wertung bildeten.

Zunächst bestritten die Mädchen um das Trainerteam Britt Appel, Sophie Bötz und Susanne Mederer konzentriert einen klassischen Turnwettkampf an den Geräten Sprung, Reck, Balken und Boden. Die Übungen wurden von den Augen der beiden lizensierten Kampfrichterinnen Lara Fehl und Hannah Theis bewertet. Auch wenn noch nicht alle Übungen perfekt waren, so war doch zu erkennen, dass das kontinuierliche Training, das seit dem Frühjahr auf dem Außengelände der IGS Busecker Tal stattfand, geholfen hat, die Trainingsrückstände so klein wie möglich zu halten.

Nach einer kleinen Pause mussten die Mädchen jetzt ihre Kraft und Schnelligkeit unter Beweis stellen. Nun galt es, so viele Hockwenden wie möglich an einer Bank zu turnen und das Tau so weit wie möglich nach oben zu klettern. Ein Liegestütz-Wettlauf, Hampelmänner auf Zeit und ein 50--Sprint rundeten diesen Wettkampfteil ab. Hier zahlte sich das Online-Training und die Arbeit mit den Trainingstagebüchern während des Lockdowns im Winter aus.

Die anschließende Siegerehrung wurde von den Trainerinnen Britt Appel und Susanne Mederer gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden TV Großen-Buseck, Birgit Eichhöfer, und der Abteilungsleiterin Jutta Eichhöfer auf dem Schulhof durchgeführt. Sie dankten den Trainerinnen für ihr Engagement und die Organisation des Wettkampfes und hielten zudem eine kleine Überraschung für die Mädchen bereit.

Über einen tollen ersten Platz konnten sich Hanna Schmidt und Lara Eichhöfer freuen. Auf dem zweiten Platz folgte das Paar Thia Scheld und Jonna Scheld, gefolgt von Liliana Mederer mit Nelly Frühsorger auf Rang drei Punktgleich auf Rang vier landeten Linn Röhlke mit Marlena Zakel, Frida Decher mit Sessina Mekonnen und Jana Aschenbrenner, Lisa Walther und Lea Gans.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare