Hinz und Dankof treffen

  • schließen

(kkl). Der SC Waldgirmes kehrte am Samstag in der Fußball-Hessenliga mit dem zweiten Auswärtssieg nach Hause. Dank zweier später Tore von Dennis Hinz und Robin Dankof gewann man bei Aufsteiger 1. Hanauer FC mit 2:0.

Beim SCW rückten im Vergleich zur Heimniederlage gegen Kassel in der Vorwoche Lucas Hartmann und Volkan Öztürk in die Startelf. In den ersten 30 Minuten war an beiden Abwehrreihen kaum ein Vorbeikommen, ein Schuss von Schneider übers Tor (4.) und ein Schuss vom regionalligaerfahrenen Bari (5.), den SC-Keeper Fabian Grutza hielt, waren die einzigen Torchancen. In der Endphase der ersten Halbzeit drückten die laufstarken Waldgirmeser dann ein wenig mehr. Erst ging ein guter Freistoß von Volkan Öztürk übers Gehäuse (41.), dann scheiterte Hartmann nach Pass von Dankof an Hanaus Schlussmann Brao (43.) - und auch der stark aufspielende Cinemre fand in Brao aus kurzer Distanz seinen Meister.

In der zweiten Hälfte waren die Lahnauer gegen das Team des Ex-Gießeners Michael Fink dann klar spielbestimmend, standen in der Defensive sicher, mussten aber viel Aufwand für den ersten Treffer betreiben - und lange auf diesen warten. Chancen von Dankof (55.), Golafra (60.), Hartmann (67.) und Max Schneider (78.) brachten nichts ein, ehe in der 85. Minute endlich das verdiente 1:0 fiel. Joker Dennis Hinz lief Hanaus Keeper Brao an, der unter Druck einen Fehlpass fabrizierte, Max Schneider spielte den finalen Pass auf Hinz, der das Leder aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste. Den Deckel machten die Waldgirmeser in der Nachspielzeit drauf: Ein Sahnepass des eingewechselten Mert Ciraci erreichte Robin Dankof, der von links flach unten rechts einnetzen konnte (90.+2).

SC-Trainer Otmar Velte sah sein Team als verdienten Sieger: "Wir waren vor allem in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft, haben geduldig gespielt und am Ende zwei schöne Tore herausgespielt." Die sichtlich angefressenen Gastgeber sahen dies bei ihrer ersten Saisonniederlage etwas anders: "Eigentlich war es eher ein typisches 0:0-Spiel" gab Hanaus Co-Trainer Ioannis Takidis zu Protokoll. Für den SCW steht nun Freitagabend das Derby gegen den noch immer punktlosen FSV Fernwald auf dem Programm.

1. Hanau FC 93: Brao; Bejic (ab 75. Gogol), Gavric, Muratoglu, Ries, Ünal (ab 86. Arslan), Fink, Purcell, Damar, Franz (ab 66. Suljic), Bari.

SC Waldgirmes: Grutza; Öztürk, Cinemre, Schmidt, Cost, Siegel, Schneider (ab 86. Ciraci), Golafra, Stephan, Dankof (ab 90.+3 Fürbeth), Hartmann (ab 75. Hinz).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Tesch (Groß-Zimmern). - Zuschauer: 250. - Torfolge: 0:1 (85.) Hinz, 0:2 (90.+2) Dankof (90.+2). - Gelbe Karten: Ünal, Fink - Golafra, Cinemre, Stephan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare