Noah Jung vom Team delta-bike.de auf dem Weg zum CrossCountry-Hessentitel. FOTO: BF
+
Noah Jung vom Team delta-bike.de auf dem Weg zum CrossCountry-Hessentitel. FOTO: BF

Hessentitel für Jung

  • Ronny Herteux
    vonRonny Herteux
    schließen

(htr). Nachdem kürzlich beim Dünsberg-Mountainbike-Marathon die Hessenmeister auf den Langdistanzen (Marathon) ermittelt wurden, standen nun in Gemünden die Titel im CrossCountry zur Vergabe. Mit dabei natürlich auch wieder einige heimische Starter, die nicht mit leeren Händen die Rückreise antreten sollten.

Der SSV Bunstruth hatte einen interessanten Rundkurs im Angebot, denn es siebenmal zu befahren galt - dabei startete die Elite zusammen mit der U19, U23 sowie den Senioren und Frauen.

Noah Jung vom Team delta-bike.de setzte sich "nach einem schnellen Start" zusammen mit Topfavorit Sascha Starker (Stenger-Bike Team) vom Feld ab, das Duo erfuhr sich rasch ein paar Sekunden Vorsprung. Allerdings hatte der Wiesecker ein zu hohes Tempo angeschlagen: "Ich musste rausnehmen und verlor viel Zeit auf die Konkurrenz, sodass ich zwischenzeitlich nur noch auf Platz fünf des Gesamtfeldes" notiert wurde. In den beiden letzten Runden konnte der Delta-Biker wieder etwas forcieren und sicherte sich den vierten Gesamtrang, was ihm nach 1:01:43 Minuten den Hessenmeistertitel in seiner Altersklasse U23 einbringen sollte. Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck (Stenger-Bike-Team) hatte nach 1:03:20 Stunden die Ziellinie beim SSV Bunstruth überquert, damit verpasste er nur um acht Sekunden als Vierter das U23-Siegerpodest. Unterdessen hatte Starker das Tempo halten können und nach 58:58 Minuten mit 18 Sekunden Vorsprung auf Tobias Eise (TGV Schotten) die Hessenmeisterschaft unter Dach und Fach gebracht.

Bei den U19-Junioren stand mit Thorben Jost (RSC Grünberg) vom Team Stop&GoMarderabwehr ein weiterer heimischer Mountainbiker an der Startlinie, und nach 1:08,07 Stunden war ihm hinter Finn Kahl (VC Darmstadt, 1:06:40) die Vizemeisterschaft sicher. Bei den Senioren 3/4 war Thomas Hockauf (RSG Gießen und Wieseck) nicht zu schlagen, er wurde mit einer Runde Rückstand nach 1:07:12 Stunden als Meister abgewunken. Erfolgreichster heimischer Jugendfahrer war Moritz Zabel vom RSC Grünberg, der in der U13 auf Rang drei geführt wurde.

Für Noah Jung, der nach dem Marathon seinen zweiten Hessentitel im CrossCountry für Delta-Bike einfuhr, heißt es nun "zu regenerieren und den vollen Fokus auf die bevorstehende DM zu setzen", denn am 24. Oktober steht im bayerischen Obergessertshausen der Saisonhöhepunkt an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare