Hessenliga

Hessenliga im Überblick: So steht es um FC Gießen, Türk Gücü Friedberg, FV Bad Vilbel und Co.

Sechster Spieltag in der Lotto Hessenliga: Wie spielten die heimischen Clubs? Wer führt die Torjägerliste an? Was waren die Auffälligkeiten am Wochenende? Der Überblick mit Torshow im Video.

Stenogramme

Waldgirmes – FC Gießen 1:5 (1:2): Tore: 0:1 (6.). C. Kara, 1:1 (22.) Azizi, 1:2 (29.) Müller, 1:3 (46.) Müller, 1:4 (77.) Korzuschek, 1:5 (90.) Koyuncu. – Zuschauer: 815. – Schiedsrichter: Winkler (Warburg). Zum Spielbericht.

Neu-Isenburg – Eddersheim 1:2 (0:1): Tore: 0:1 Bianco (43.), 0:2 Krause (60.), 0:3 Rebic (76., Foulelfmeter), 1:3 Albert (87.). – Zuschauer: 350. – Schiedsrichter: Berger (Herleshausen).

Barockstadt Fulda-Lehnerz – KSV Baunatal 1:2 (1:2): Tore: 0:1 Schrader (13.), 0:2 Pforr (14.), 1:2 Broschke (18.). – Zuschauer: 1000. – Schiedsrichter: Wecht (Rimbach)

Bad Vilbel – Friedberg 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Bejic (45.), 1:1 Bahssou (48.), 2:1 Knell (53.). – Zuschauer: 150. –   Schiedsrichter: Reimund (Zwingenberg). Zum Spielbericht.

Hadamar – Alzenau 1:2 (0:0): Tore: 0:1 Cetin (77.), 1:1 Bangert (85.), 1:2 Selisht (90.). – Zuschauer: 300. – Schiedsrichter: Wlodarczak (Weiterode).

Flieden – Hünfeld 2:0 (0:0): Tore: 1:0 Drews (56.), 2:0 Drews (88.). – Zuschauer: 500. – Schiedsrichter: Rübe (Kassel)

Griesheim – Ginsheim 3:4 (1:1): Tore: 0:1 Murata (25.), 1:1 Kazimi (45.), 2:1 Stork (49.), 2:2 Finger (49., Foulelfmeter), 3:2 Stork (55.), 3:3 Fischer (60.), 3:4 Tatchouop (67., Eigentor). Gelb-Rote Karte: Dimter (Griesheim, 39.). – Zuschauer: 1000. – Schiedsrichter: Höpp (Ranstadt).

Hessen Kassel – Lohfelden 1:0 (0:0): Tore: 1:0 Merle (65., Foulelfmeter). – Gelb-Rote Karte. Fiolka (Lohfelden, 84.). – Zuschauer: 2400. – Schiedsrichter: Rolbetzki (Marburg).

Die Torshow im Video

Torjäger

6 Tore: Cem Kara (FC Gießen), Turgay Akbulut (FC Eddersheim) 4 Tore: Damjan Marceta (FC Gießen), Younes Bahssou (Türk Gücü Friedberg), Jann Bangert (RW Hadamar), Sebastian Schmeer (Hessen Kassel), Hedon Selishta (Bayern Alzenau)

Auffälligkeiten des 6. Spieltags

  1. Fulda ohne Erfolg: Fünf Spiele, davon drei Niederlagen. Die Bilanz für Trainer Alfred Kaminski von der SG Barockstadt ist ernüchternd. So sagte der Coach nach dem Samstags-1:2 gegen Baunatal: "Mir scheint, dass wir bis zum nächsten Spiel einen größeren personellen Wechsel tätigen sollten."
  2. Starke Aufsteiger: Vor der Saison wurde von ungewöhnlich starken Aufsteigern gesprochen. Der FV Bad Vilbel und der FC Eddersheim bestätigen das bisher mit je neun Punkten.
  3. Hartnäckiges Alzenau: Durch einen Treffer in der 90. Minute gewinnt Alzenau am Samstag auch in Hadamar und bleibt mit 18 Zählern gleichauf mit Gießen. Am 1. September kommt nun Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare