+
Hendrik Peters (RVG Hungen) bei der Downhill-DM in Tabarz auf dem Weg zu Platz zwei. (Foto: pm)

Hendrik Peters sichert sich zweiten Platz bei Downhill-DM

(pm) Beim German-Downhill-Cup stand dieser Tage in Tabarz/Thüringen neben einer guten Platzierung auch die Vergabe der deutschen Meistertitel auf dem Programm. Über 570 Teilnehmer waren vor Ort, von der RV Germania Hungen dabei Hendrik Peters, Felix Krüger, Eric Lotz und Jannick Peters am Start vertreten.

Die Downhill-Strecke in Tabarz ist schnell, selektiv und hat viele Sprünge aufzuweisen. Man muss sauber fahren, um den Speed halten zu können. Lange Tretpassagen erforderten Kondition, die Jungs mussten auf dem Rad viel arbeiten.

Um den deutschen Meistertitel fuhren die Talente Hendrik Peters (Hungen) und Felix Krüger (Bad Nauheim), die nicht nur für den RVG an den Start gingen, sondern auch für ihre jeweiligen Teams. Hendrik Peters fährt für das Team "Propain Gravity Union" und Krüger für " MRC Young Guns". Die entsprechende Unterstützung sollte sich in Tabarz auszahlen. Hendrik Peters fuhr nach drei Trainingstagen bei bestem Wetter ein vollauf überzeugendes Rennen und sicherte sich den zweiten Platz und damit die deutsche Downhill-Vizemeisterschaft in der Klasse U 19. Krüger fuhr in der Klasse U 17 und holte sich bei starker Konkurrenz einen sehr guten dritten Platz und durfte somit ebenfalls auf das Podium steigen.

Jannick Peters (Hungen) belegte in der Hobbyklasse U19 einen guten fünften Platz. Eric Lotz (Gonterskirchen) wurde in derselben Klasse auf dem 13. Platz geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare