Kegeln

KSC ist heißer Kandidat

  • schließen

Auch die Kegel-Verbandsliga Süd bestreitet ihren ersten Spieltag am Wochenende. In der neuen Saison laufen hier mit dem KSC Heuchelheim, M85 Mittelhessen II, GH Lollar und Aufsteiger GH Großen-Buseck vier heimische Vertreter auf.

Auch die Kegel-Verbandsliga Süd bestreitet ihren ersten Spieltag am Wochenende. In der neuen Saison laufen hier mit dem KSC Heuchelheim, M85 Mittelhessen II, GH Lollar und Aufsteiger GH Großen-Buseck vier heimische Vertreter auf.

Der zweimalige Vizemeister KSC Heuchelheim ist heißer Kandidat für die Rückkehr ins hessische Oberhaus und sollte lediglich im Vorjahresdritten SG Kirberg-Eisenbach einen ernst zu nehmenden Gegner haben, da auch aus der Hessenliga kein Absteiger in die Süd-Liga kam. Sportwart Markus Pfänder meldete folgenden Kader: Andy Kreiling, Wolfgang Keil, Uwe Reuschling, Gerhard Gran, André Karll, Stefan Dittrich, Lars Wiegandt und Ingo Vernau.

Meteor 85 Mittelhessen II schlug sich in seinem ersten Verbandsligajahr mit Rang vier und Tuchfühlung zu den Spitzenmannschaften beachtlich. Sportwart Kai Bolte schlägt für das zweite Jahr zwar gemäßigtere Töne an, doch die Hessenligareserve sollte mit der zweiten Tabellenhälfte nichts zu tun haben. Mit Rainer Huberty (Spielpause) und René Becker (Wechsel zu GH Großen-Buseck) werden zwei Akteure fehlen, doch dafür wird sich Oliver Kahl wieder stärker engagieren. Den bereits bei der Hessenliga erwähnten Kader ergänzen Andreas Adams, Tim Bethke, Steffen Bolte, Anja Brunnengräber, Jens Rabenau, Christian Rasch, Carmen Rhiel, Christian Stefan, und Uwe Stock.

Mit Oliver Weller (Wechsel zur KSG Dillenburg-Herborn) verliert GH Lollar seinen stärksten Spieler, dennoch steckt Sportwart Andreas Krombach nicht den Kopf in den Sand und sieht "seine Jungs" gut vorbereitet für die neue Saison. Wie schon im Vorjahr besteht die Liga aus lediglich neun Teams, und so ist unter normalen Umständen kein Absteiger zu erwarten. Der Kader: Kai Riedel, Benjamin Weber, Lukas Korn, Hans-Jürgen Wieczorek, Andreas Willert, Andreas Krombach, Dennis Korn und Michael Volk,

Bezirksoberliga-Meister GH Großen-Buseck ist ein neues Gesicht in der Verbandsliga. Vor zwei Jahren noch Bezirksligist, gelang Buseck der Durchmarsch, und verstärkt mit Neuzugang René Becker vom M85 Mittelhessen will Sportwart Marc-Peter Hammel das "Abenteuer Verbandsliga" angehen. Dem Kader mit dem niedrigsten Durchschnittsalter der Liga gehören an: Mandy Schneider, André Fischer, Christian Heigele, Jeffrey Dambmann, Marc-Peter Hammel, Cedrik Haupt, Dennis Edler und Tobias Heß.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare