Handball

Heinl-Rückschlag

  • vonDPA
    schließen

(dpa/lno). Kreisläufer Jacob Heinl vom Handball-Bundesligisten SG Flensburg/Handewitt soll noch in dieser Woche am rechten Knie operiert werden. Wie der Club mitteilte, sollen ein Meniskus- und ein Knorpelschaden behoben werden. Die Verletzung resultiert aus den Folgen eines Innenbandrisses, den sich Heinl in der Saisonvorbereitung zugezogen hatte.

»Diese erneute OP ist ein Rückschlag für ihn persönlich, aber aufgrund seiner Beschwerden unabdingbar«, sagte SG-Trainer Maik Machulla: »Inwieweit uns diese Diagnose als Mannschaft zurückwirft, wissen wir erst nach dem Ausgang des Eingriffs.«

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare