Elf heimische Spielerinnen in der HHV-Auswahl

(vk) Zur Vorbereitung auf die am 8. Februar stattfindende Hessenpokal-Vorrunde im Bezirk Odenwald/Spessart in der Schlossgartenhalle Dieburg wurden von Bezirksjugendwart Kai Gerhardt 16 Spielerinnen für die Bezirksauswahl Jg. 2001 weiblich eingeladen.

Die Spielerinnen treffen sich am 1. Februar von 10 bis 12 Uhr in der Sporthalle Lollar Nord zum Training und am 5. Februar von 18 bis 19.30 Uhr ebenfalls in der Sporthalle Lollar Nord zu einem Testspiel, ehe es dann am 8. Februar zusammen mit den Jungs des 2001er-Jahrgangs mit dem Bus an der Sporthalle Hüttenberg (Abfahrt: 7.30 Uhr) zum Hessenpokal nach Dieburg geht.

Die beiden Vorrunden-Spiele der heimischen Bezirksauswahl finden um 10.45 Uhr gegen den Bezirk Melsungen/Hersfeld und um 12.35 Uhr gegen den Bezirk Odenwald /Spessart statt. Das Gros der 16-köpfigen Auswahl mit je vier Spielerinnen stellen der Tabellenführer der Bezirksoberliga Süd der weiblichen Jugend D, JSG Kleenheim/Lang-Göns, und der Spitzenreiter der Bezirksoberliga Nord, HSG Wettenberg, sodass der Bezirks mit einer schlagkräftigen Truppe antreten kann und die Qualifikation für die Hessenpokal-Endrunde durchaus möglich erscheint.

Von der JSG Kleenheim/Lang-Göns wurden Nina Eggers, Hannah Lüdge, Celina Rüspeler und Alina Schächer berücksichtigt. Von der HSG Wettenberg wurden Torhüterin Luisa Behr sowie die Feldspielerinnen Alina Ebert, Lisa Fischermanns und Marie Kümmel nominiert. Die restlichen acht Spielerinnen des Kaders der Bezirksauswahl sind: Torhüterin Veronica Siede (TSV Kirchhain), Emelie Bachenheimer, Kira Suchantke (beide WSV Oppershofen), Laura Ewald (JSG Florstadt/Gettenau), Ann-Kristin Grölz (TV 05 Mainzlar), Nelly Hardt (TV Aßlar), Antonia Schäfer (wJSG Klein-/Lützellinden) und Anna Schaum (TV 05/07 Hüttenberg).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare