Isabell Hartmann präsentiert sich auf Elisco nach corona- bedingter Pause in guter Form. FOTO: PRIVAT
+
Isabell Hartmann präsentiert sich auf Elisco nach corona- bedingter Pause in guter Form. FOTO: PRIVAT

Hartmann top

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Isabel Hartmann und Elisco von der RSG am Schloßgarten Altenburg haben die coronabedingte Pause gut überstanden. Auf ihrem Wallach gewann die RSG-Springerin kürzlich eine Prüfung der Klasse L beim Turnier in Oberkaufungen.

Nach den ersten Lockerungen konnten in Hessen bereits wieder einige Pferdesportveranstaltungen stattfinden. Dies allerdings unter besonderen Bedingungen und auf den reinen Sport begrenzt, das heißt teilweise ohne Bewirtung und ohne Zuschauer. Nur ein Pferdepfleger hatte zusätzlich zum Reiter Zugang zum Gelände. Der Run auf die wenigen Startplätze ist bei den Turnierreitern entsprechend groß und bildete somit schon die erste Hürde in dieser besonderen Saison 2020. Die Besichtigung des Parcours mit einer Mund-Nasen-Bedeckung oder der Verzicht auf eine klassische Siegerehrung sind nur zwei Beispiele von Hygienemaßnahmen, die die Reiter aber gern in Kauf nehmen und befolgen, um ihren Sport endlich wieder ausüben zu können.

Auch Isabel Hartmann von der Reitsportgemeinschaft aus Altenburg war in Oberkaufungen am Start und stellte Elisco erfolgreich vor. Die beiden, die seit nunmehr zehn Jahren ein gutes Team sind, konnten in Nordhessen eine Springprüfung der Klasse L souverän gewinnen. In zwei weiteren Springprüfungen beim Reitturnier in Wolfskehlen im hessischen Ried sicherten sie sich zudem zwei Silberschleifen.

Bei einem weiteren Rückgang der Infektionszahlen darf man auf weitere Lockerungen und damit auch auf lokale Turniere hoffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare