Harbach im »kleinen Finale«

  • Christoph Sommerfeld
    VonChristoph Sommerfeld
    schließen

(cso). Beim Fußball-Turnier um den Theo-Jansen-Pokal in Obbornhofen sind am Dienstag vor 110 Besuchern die letzten Gruppenspiele über die Bühne gegangen. Als Sieger der Gruppe I qualifizierte sich die SG Wohnbach/Berstadt (1:1 gegen die FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen) für das Finale am kommenden Freitag gegen die SG Birklar. Der SV Harbach bezwang den SV Rainrod klar mit 7:

3 und spielt nun gegen die SG Obbornhofen/Bellersheim um den dritten Platz.

SG Wohnbach/Berstadt - FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen 1:1 (1:1): Das Remis reichte den Wetterauern für den Einzug ins Endspiel. Anton Nehmer (14.) brachte die Hungener auf Zuspiel von Nico Uhl in Front. Michael Döring glich zehn Minuten später aus, als er einen Elfmeter im Nachsetzen per Kopf noch verwandelte. Hungen hatte zwar ein Chancenplus in Hälfte eins, nach dem Wechsel waren aber die Wölfersheimer stärker. Bester Spieler war Hungens Keeper Tom Schwab, der zweimal stark gegen Jimmy Lee Lachmann parierte.

SV Harbach - SV Rainrod 7:3 (5:0): Die Harbacher drückten dieser Partie ihren Stempel auf und machten bereits vor der Pause alles klar. Bastian Paul (4.) war schon früh erfolgreich. Dann trug sich Jorge Peydro-Font (25.) nach einem Alleingang in die Torschützenliste ein und bereitete wenig später das 3:0 durch Marcel Keil (30.) vor. Keil (34.) legte per Kopfball nach, ehe Sascha Schäfer (44.) den fünften Treffer markierte. Sebastian Winkler (65.) und Dennis Wegemann (70.) erhöhten auf 7:0. Dann schaltete der SVH einen Gang zurück, sodass Rainrod durch Raphael Reiss (72.) und Henrik Müller (82./88.) noch ein wenig Ergebniskosmetik gelang.

Endstand Gruppe I: 1. Wohnbach/B. 8:5 Tore/7 Punkte; 2. Harbach 11:8/6; 3. Rainrod 9:10/3; 4. Vill./No./Hungen 1/2:7.

So geht’s weiter / Freitag, Sp. um Pl. 3: Harbach - Obbornhofen/Be. (18.45 Uhr). / Finale: Birklar - Wohnbach/Be. (20.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare