Bezirksoberliga

Zur Halbzeit punktlos

  • schließen

(ahz). Mit einer weiteren 2:9-Niederlage beim TV Angersbach hat die TTG Mücke die Vorrunde in der Tischtennis-Bezirksoberliga punktlos beendet, der Rückstand auf einen gesicherten Tabellenpatz beträgt jetzt schon sieben Punkte.

TV Angersbach - TTG Mücke 9:2(31:10): Die TTG Mücke musste ein weiteres Mal stark ersatzgeschwächt angetreten und hatte in Markus Schwebel einen Spieler in der Spitze, der als "Platzhalter" seine drei Spiele abschenken musste. Pech hatten Tobias Metz/Sames, die sich erst nach fünf Sätzen geschlagen geben mussten. In der Spitze verlor Tobias Metz nach drei Sätzen gegen Marco Schmidt. Und mit dem zweiten kampflosen Punkt führten somit die Gastgeber schon mit 5:0. Nach zwei Unentschieden auf der Mittelplatte und im hinteren Bereich war bereits das 7:2 erreicht. Dabei konnten Andreas Zimmer und Steffen Metz einen jeweiligen 0:1 und 1:2-Rückstand gegen Daniel Nawrath und André Schmidt wettmachen und ihre Matches im fünften Satz mit 11:8 sowie 11:7 für sich entscheiden. Damit war für Gäste dann auch schon das Maximum in dieser Begegnung erreicht. - Angersbach: M. Schmidt/Nawrath (1), Bönsel/Möller (1), Faust/A. Schmidt (1), Marco Schmidt (2), Yannick Möller (2), Daniel Nawrath, René Bönsel (1), Thomas Faust (1), André Schmidt. - Mücke: Zimmer/St. Metz, Schwebel/Wendel, T. Metz/Sames, Markus Schwebel, Tobias Metz, Dirk Wendel, Andreas Zimmer (1), Steffen Metz (1), Peter Sames.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare