Radball

Guter Start

  • schließen

Guter Start der Krofdorfer Radballer nach der Sommerpause. In drei Klassen starteten die einheimischen Radballer des RSV Krofdorf-Gleiberg beim Emprimo-Pokalcup in Worfelden. Das beste Ergebnis erzielte die U 13-Mannschaft Luka Weigand/David Janzen, die ungeschlagen und ohne Gegentor in sieben Spielen den Cup gewannen. Die U 15 mit Santino Muhl/Ben Weigand blieb ebenfalls ungeschlagen mit nur drei Gegentoren in sechs Spielen und wurde ebenfalls souveräner Cupsieger.

Guter Start der Krofdorfer Radballer nach der Sommerpause. In drei Klassen starteten die einheimischen Radballer des RSV Krofdorf-Gleiberg beim Emprimo-Pokalcup in Worfelden. Das beste Ergebnis erzielte die U 13-Mannschaft Luka Weigand/David Janzen, die ungeschlagen und ohne Gegentor in sieben Spielen den Cup gewannen. Die U 15 mit Santino Muhl/Ben Weigand blieb ebenfalls ungeschlagen mit nur drei Gegentoren in sechs Spielen und wurde ebenfalls souveräner Cupsieger.

Im Turnier der 2. Bundesliga traten Philip Schäfer/Steven Johncox für den RSV an. Nachdem das Auftaktspiel gegen Baunatal mit 4:5 verloren ging, konnte anschließend RSC Schiefbahn II souverän mit 4:0 geschlagen werden. Im letzten Gruppenspiel gegen den Zweitligisten SV Nordhausen unterlagen die Mittelhessen mit 3:4 und mussten sich letztendlich mit dem dritten Platz in der Gruppe und somit mit dem Spiel um Platz fünf gegen den RV Sulgen zufriedengeben. Hier hatten Schäfer/Johncox schließlich die Nase mit 4:3 vorne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare