ID-Fußball

Guter Dritter

  • vonRedaktion
    schließen

(gh). "Wir hatten zwar etwas Losglück, aber meine Mannschaft hat auch eine starke Leistung gezeigt", so das Fazit von Trainer Ruben Ebenig nach dem überragenden dritten Platz der ID-Fußballmannschaft des TSV Klein-Linden beim HBRS-Hallencup in Münchholzhausen.

Alle Vorrundenspiele konnten souverän vom TSV Klein-Linden mit 2:0 gewonnen werden. Die Treffer gegen BSG Groß-Gerau erzielten Lucas Gilbert und Alexandro Herteux. Im zweiten Spiel brachte ein Dopplepack von Kevin Hornung den TSV auf die Gewinnerstraße gegen Rot-Weiß Frankfurt. Im dritten Vorrundenspiel gegen Groß-Umstadt gelang Flo Pessniker das 1:0, Kevin Hornung brachte mit dem 2:0 das Ganze in trockene Tücher.

Im Halbfinale unterlag der TSV Klein-Linden dem aktuellen Poklsieger und späterem Hallenmeister 1. FCA Darmstadt mit 0:4.

Im kleinen Finale trafen die Gießener Vorstädter erneut auf Groß-Gerau, das sein Halbfinale mit 0:4 gegen Offenbach verloren hatte. Der TSV Klein-Linden ging mit 1:0 durch Kevin Hornung in Führung, Groß-Gerau kam zwar noch einmal zum Ausgleich, den 2:1-Sieg und Platz drei stellte dann aber Alexandro Herteux zwei Minuten vor dem Ende sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare