Gute Spiele vor großer Kulisse

(fro) Zum Auftakt des diesjährigen Gießener Jugendstadtpokals standen die Spiele der G- und E-Junioren auf dem Programm. Bei der durch den TSV Klein-Linden organisierten Traditionsveranstaltung kamen die Zuschauer in der gut gefüllten Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule voll auf ihre Kosten.

(fro) Zum Auftakt des diesjährigen Gießener Jugendstadtpokals standen die Spiele der G- und E-Junioren auf dem Programm. Bei der durch den TSV Klein-Linden organisierten Traditionsveranstaltung kamen die Zuschauer in der gut gefüllten Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule voll auf ihre Kosten. Den Siegerpokal konnten die Mannschaften des TSV Allendorf/Lahn (G-Junioren) und der TSG Wieseck (E-Junioren) in Empfang nehmen. Ein besonderes Lob verdienten sich Max Fricke und Herbert Kreissl, die mit ihrem Helferteam für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Am Vormittag waren die jüngsten Nachwuchskicker mit Feuereifer bei der Sache. In der Vorrunde der G-Junioren setzten sich die Favoriten TSV Allendorf/Lahn und der TSG Wieseck mit jeweils drei Siegen souverän durch. So kam es zu einem packenden Endspiel, in dem das Team von TSV-Trainer Steffen Tafferner am Ende glücklich mit 1:0 die Oberhand behielt. Den entscheidenden Treffer für die Allendorfer markierte Trainersohn Noah Tafferner. Im Spiel um Platz drei hatte sich der TSV Klein-Linden zuvor mit 2:1 nach Siebenmeterschießen gegen den VfB 1900 Gießen durchgesetzt. Der MTV 1846 Gießen, der TSV Allendorf/Lahn II, der ASV Gießen und die Spvgg. Blau-Weiß Gießen belegten die weiteren Plätze.

Die E-Junioren spielten mit sieben Mannschaften ihren Stadtpokalsieger im Jeder-gegen-jeden-Vergleich aus. In einem bis zum Ende spannenden Wettbewerb setzte sich die TSG Wieseck mit 13 Punkten gegen starke Konkurrenz durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der MTV 1846 Gießen und der VfB 1900 Gießen. Finn Feustel (TSV Rödgen) und Nico Mohr (TSV Allendorf/Lahn) glänzten mit hervorragenden Torwartleistungen. Für die beiden schönsten Tore des Tages zeichnete der überragende David Siebert (MTV 1846 Gießen) verantwortlich, der nach einer Fallrückziehervorlage von Dennis Owusu den Treffer zum 2:0-Endstand gegen Rödgen markierte und im besten Turnierspiel des Tages gegen die TSG Wieseck per Kopf zum entscheidenden 1:0 traf.

Die Spiele in beiden Wettbewerben standen unter der Leitung der beiden Schiedsrichter Hubert Schumacher und Nati Tega (beide TSV Klein-Linden), die in den fairen Partien stets den Überblick behielten.

Zum Abschluss ermitteln heute beim TSV Klein-Linden die F- Junioren (ab 9 Uhr) und D-Junioren (ab 13 Uhr) ihre Gießener Stadtpokalsieger.

G-Junioren: Gruppe 1: ASV Gießen - VfB 1900 Gießen 0:1, TSV Allendorf/Lahn I - MTV 1846 Gießen 3:0, ASV Gießen - TSV Allendorf/Lahn I 0:5, VfB 1900 Gießen - MTV 1846 Gießen 2:0, VfB 1900 Gießen - TSV Allendorf/Lahn I 0:4, MTV 1846 Gießen - ASV Gießen 0:0. - 1. TSV Allendorf/Lahn 12:0 Tore, 9 Punkte, 2. VfB 1900 Gießen 3: 4/6, 3. MTV 1846 Gießen 0:5/1, 4. ASV Gießen 0:6/1. - Gruppe 2: Blau-Weiß Gießen -TSG Wieseck 0:4, TSV Allendorf/Lahn II - TSV Klein-Linden 0:0, Blau-Weiß Gießen - TSV Allendorf/Lahn II 0:1, TSG Wieseck - TSV Klein-Linden 5:0, TSG Wieseck - TSV Allendorf/Lahn II 2:0, TSV Klein-Linden - Blau-Weiß Gießen 4:0. - 1. TSG Wieseck 11:0/9, 2. TSV Klein-Linden 4:5/4, 3. TSV Allendorf/Lahn II 1:2/4, 4. Blau-Weiß Gießen 0:9/0. - Um Platz sieben: ASV Gießen - Blau-Weiß Gießen 1:0. - Um Platz fünf: MTV 1846 Gießen - TSV Allendorf/Lahn II 1:0. - Um Platz drei: VfB 1900 Gießen - TSV Klein-Linden 0:0, 1:2 n.S. - Finale: TSV Allendorf/Lahn I - TSG Wieseck 1:0.

E-Junioren: TSV Rödgen - VfB 1900 Gießen 2:2, TSV Allendorf/Lahn - MTV 1846 Gießen 1:1, Blau-Weiß Gießen - TSG Wieseck 0:0, TSV Klein-Linden - TSV Rödgen 2:1, VfB 1900 Gießen - MTV 1846 Gießen 0:0, TSV Allendorf/Lahn - Blau-Weiß Gießen 1:1, TSV Rödgen - TSG Wieseck 0:2, MTV 1846 Gießen - TSV Klein-Linden 1:1, VfB 1900 Gießen - TSV Allendorf/Lahn 1:0, Blau-Weiß Gießen - TSV Rödgen 2:0, TSV Klein-Linden - TSV Allendorf/Lahn 1:0, TSG Wieseck - VfB 1900 Gießen 1:0, TSV Rödgen - MTV 1846 Gießen 0:2, TSG Wieseck - TSV Klein-Linden 2:1, VfB 1900 Gießen - Blau-Weiß Gießen 4:1, TSV Allendorf/Lahn - TSV Rödgen 0:0, MTV 1846 Gießen - TSG Wieseck 1:0, Blau-Weiß Gießen - TSV Klein-Linden 1:0, TSG Wieseck - TSV Allendorf/Lahn 1:0, TSV Klein-Linden - VfB 1900 Gießen 0:4, MTV 1846 Gießen - Blau-Weiß Gießen 2:0. - Tabelle: 1. TSG Wieseck 6:2 Tore, 13 Punkte, 2. MTV 1846 Gießen 7:2/12, 3. VfB 1900 Gießen 11:4/11, 4. Blau-Weiß Gießen 5:7/8, 5. TSV Klein-Linden 5:9/7, 6. TSV Allendorf/Lahn 2:5/3, 7. TSV Rödgen 3:10/2.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare