Gute Ergebnisse an der Ostsee

  • vonEckehard Wuttke
    schließen

(wu). Auch im Tanzsport ruhte seit März der Wettkampfbetrieb. Der Landesverband Schleswig-Holstein eröffnete nun mit der Traditionsveranstaltung "Die Ostsee tanzt" ein Turnierwochenende unter den neuen Bedingungen. Nach drei Turniertagen zogen die Beteiligten eine positive Bilanz. Eine Blaupause für Turniere in anderen Bundesländern kann diese Veranstaltung aber nicht sein, dazu sind die gesetzlichen Vorgaben der einzelnen Länder zu unterschiedlich.

Mit von der Partie an der Ostsee waren zwei Paare des Gießener Tanz-Clubs 74. Jörg und Ramona Weber starteten in den Klassen Senioren-Latein II und III und tanzten bei drei Turnieren, wobei sie in jedem Vergleich das Finale erreichten und mit zwei vierten Plätzen knapp das Podest verpassten.

Manfred und Traudel Dort hatten es in der Senioren-Sonderklasse IV mit zehn Konkurrenten zu tun. Nachdem sie das Finale erreichten, konnten sie sich klar steigern, sodass sie mit zwei dritten und drei vierten Plätzen im Gesamtergebnis auf Rang vier landeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare