Handball

Gudmundsson vor dem Aus

  • VonRedaktion
    schließen

(mjh). Bei Handball-Bundesligist MT Melsungen scheint der Rauswurf von Trainer Gudmundur Gudmundsson beschlossene Sache zu sein. Noch steht eine Bestätigung aus, doch nach Informationen dieser Zeitung leitete er bereits gestern Nachmittag nicht mehr das Training.

Die MT-Verantwortlichen wollten sich dazu nicht äußern - auch nicht dazu, dass der Verein in der kommenden Woche eine Übergangslösung vorstellen will. Dabei soll der frühere MT-Coach Robert Hedin heißer Kandidat sein.

Am Donnerstag war die MT gegen die Füchse Berlin beim 25:33 chancenlos gewesen und hatte auf ganzer Linie enttäuscht. Manager Axel Geerken sagte: »Ich habe mich an die letzte Saison erinnert gefühlt. Da hat teilweise die Einstellung gefehlt. Wir sind in alte Muster zurückgefallen.« Am Freitag zogen er und die Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Braun-Lüdicke offenbar Konsequenzen. Die Internet-Plattform »handball.leaks« meldete am Freitagabend, dass der Rauswurf Gudmundssons perfekt sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare