Basketball

Guard Tim Kosel schließt sich den Gießen Pointers an

  • schließen

Als weiterer Neuzugang hat sich der 19-jährige Guard Tim Kosel den Gießen Pointers angeschlossen. Der 1,92 m große ist vom frisch gebackenen Zweitligisten WWU Baskets Münster zum mittelhessischen Basketball-Regionalligisten gewechselt.

Als weiterer Neuzugang hat sich der 19-jährige Guard Tim Kosel den Gießen Pointers angeschlossen. Der 1,92 m große ist vom frisch gebackenen Zweitligisten WWU Baskets Münster zum mittelhessischen Basketball-Regionalligisten gewechselt.

Mit neun Jahren begann er seine Basketball-Laufbahn beim TV Ibbenbüren. Im Alter von 14 Jahren ging er dann auf das Sportinternat nach Münster und schaffte über die JBBL und zweite Mannschaft den Sprung in das Regionalligateam der Baskets. Mit Münster gelang ihm in der abgelaufenen Spielzeit der Aufstieg in die 2. Bundesliga Pro B. Mit durchschnittlich knapp 14 Minuten Einsatzzeit und 3,6 Punkten pro Spiel in 21 Einsätzen in der 1. Regio war er ein wichtiger Faktor der Aufstiegsmannschaft.

Nach fünf Jahren Münster und bestandenem Abitur stand für Tim Kosel eine neue Herausforderung an. Durch Bjarne Kraushaar ist er auf Gießen als vielseitige Basketballhochburg aufmerksam geworden und hat sich an der Justus-Liebig-Universität in Sozialwissenschaften eingeschrieben.

Kosel ist ein sehr willensstarker Spieler, der sowohl als Guard als auch Smallforward einsetzbar ist und trotz seiner Jugend schon eine Menge Erfahrung aus der 1. Regionalliga mitbringt. (Foto: privat)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare