Grünberg/Lehnheim/Stangenrod nicht zu beirren

Auch die FSG Queckborn/Lauter konnte den Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B Gießen, Gruppe 1, die FSG Grünberg/Lehnheim /Stangenrod nicht stoppen, und verlor glatt mit 0:6. Die SG Salzböden/Odenhausen bleibt mit einem 3:0-Arbeitssieg gegen Türkiyemspor Gießen auf Rang zwei. Indes kehren die Sportfreunde aus Burkhardsfelden durch ein 4:2 über Laubach in die Erfolgsspur zurück.

(maz) Auch die FSG Queckborn/Lauter konnte den Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B Gießen, Gruppe 1, die FSG Grünberg/Lehnheim /Stangenrod nicht stoppen, und verlor glatt mit 0:6. Die SG Salzböden/Odenhausen bleibt mit einem 3:0-Arbeitssieg gegen Türkiyemspor Gießen auf Rang zwei. Indes kehren die Sportfreunde aus Burkhardsfelden durch ein 4:2 über Laubach in die Erfolgsspur zurück.

FSG Queckborn/Lauter - FSG Grünberg /Lehnheim/Stangenrod 0:6 (0:3): Schon nach zehn Minuten köpfte Tim Frodermann aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung der Gäste ein. Der gleiche Spieler markierte nach einem Alleingang von der Mittellinie aus nach einer halben Stunde das 2:0. Mit einem Eigentor (35.) der Gastgeber ging es in die Pause. Gegen das ersatzgeschwächte Heimteam, bei dem neben Anatoli Kern auch Torjäger Gani Muzlijaj fehlte, traf Tim Frodermann nach knapp einer Stunde zum dritten Mal. In der Folgezeit erzielten Holger Wilhelm (per Abstauber, 75.) und Sascha Stephan (80.) die Tore zum 6:0-Endstand.

Türkiyemspor Gießen - SG Salzböden/Odenhausen 0:3 (0:0): Die erste Hälfte blieb ereignisarm, und auch in Hälfte zwei mussten sich zunächst die Gastgeber schwächen (zweimal Gelb-Rot). Mit einem Doppelschlag (60., 80.) stellte Marco Knauss die Weichen für Salzböden/Odenhausen auf Sieg. Das 3:0 für die Gäste erzielte Torjäger Ludemberg Pereira de Lima (88.).

Spfr. Burkhardsfelden - SV Teut. Laubach 4:2 (3:1): Nach einem Foulspiel an Michael Lepper trat der Gefoulte selbst zum Elfer an und erzielte die 1:0-Führung für die Gastgeber (5.). Diese hielt jedoch nur 60 Sekunden, dann hatte Daniel Walther die Partie mit einem Freistoß ausgeglichen. Nach Vorlage von Oliver Bopp brachte Sören Nilling die Sportfreunde wieder in Führung (12.). Mit einem schönen Alleingang erhöhte Michael Lepper noch vor der Pause auf 3:1 (40.). Nach dem Seitenwechsel versenkte Lepper einen weiteren Foulelfmeter zum 4:1 im Gästetor (48.), bevor zehn Minuten später der Laubacher Florian Hagemann den Pfosten traf. Wenig später traf dann Hagemann zum 4:2-Endstand.

SV Langd - FSG Villingen/Steinheim/Nonnenroth 2:0 (1:0): Ein tolles Derby sahen die Zuschauer in Langd, in dem sich zunächst der Torwart der Gastgeber, Lars Becker, mit einigen Paraden auszeichnen konnte. Nach einer Viertelstunde traf Thorsten Eisenmann mit einem Volleyschuss aus 20 Metern zur 1:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel waren die Gäste bemüht und Christopher Melius traf die Latte des Langder Tores. In der fairen Partie schwächten sich die Gäste in der Folgezeit durch eine Gelb-Rote und eine Rote Karte selbst. Mit dem 2:0 per Konter setzte dann wiederum Eisenmann den Schlusspunkt (83.).

SG Gonterskirchen/Freienseen II - FC Weickartshain 1:1 (1:1): Weickartshain war zunächst besser und Marco Hock traf zur Führung (14.). Diese glich Artur Augenstein noch vor der Pause aus (38.). Anschließend dominierte die SG, doch Lukas Koch traf nur die Torlatte (74.). In der Nachspielzeit entschärfte Matthias Wild noch einen gefährlichen Gästekonter.

*

Nächste Spiele / Do., 8. April: FSG Grünb. /Lehnh/Stang - SG Vill./Steinh./Nonn. (19.30). - So., 11. April: SG Obbornh./Bellersh. II - SV Langd, SG Treis/Allendorf II - SG Reiskirchen /Bersrod (beide 13 Uhr), Teutonia Laubach - Türkiyemspor, Spfr. Burkhardsfelden - FSG Queckb. /Lauter., SG Vill./Steinh./Nonn. - FC Weickartshain, FSG Grünb/Lehnh/Stang - SG Gontersk./Freiens II (alle 15 Uhr).

Reserven: Spfr. Burkhardsfelden II - SV Teut. Laubach II 0:3 gew., FSG Queckborn/Lauter II - FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 1:5, SV Langd II - FSG Villingen/Steinheim/Nonnenroth II 3:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare