Die Entscheidung: Vincent Spamer markiert das 2:1 für seine FSG Grünberg, Keeper Nik Loch und Lukas Ihm von der JSG Buseck/Rödgen können nicht mehr eingreifen. FOTO: VOGLER
+
Die Entscheidung: Vincent Spamer markiert das 2:1 für seine FSG Grünberg, Keeper Nik Loch und Lukas Ihm von der JSG Buseck/Rödgen können nicht mehr eingreifen. FOTO: VOGLER

Fußball

Grünberg triumphiert

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

Der Jubel war groß - die FSG Grünberg hat bei den B-Junioren am Sonntag die Futsal-Kreismeisterschaft im Rahmen des Winter-Cups gewonnen.

(ms). Bei der Veranstaltung am Sonntag in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich setzten sich die Gallusstädter in der Endrunde gegen die TSF Heuchelheim (4:0) und die JSG Buseck/Rödgen (2:1) durch. Zuvor hatte sich das Trio in der Vorrunde jeweils durchgesetzt und damit das Ticket für den Dreiervergleich gelöst. Aber schon in diesen Spielen ging es spannend zu, denn Grünberg und Heuchelheim nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegen die jeweils punktgleichen JSG Linden/FC Turabdin/Babylon bzw. den MTV 1846 Gießen behauptet.

Im ersten Spiel der Endrunde ließ die FSG den TSF Heuchelheim beim 4:0 keine Chance, anschließend setzte sich die JSG Buseck/Rödgen mit 2:1 gegen Heuchelheim durch. Somit kam es zu einem "Endspiel" zwischen Grünberg und Buseck/Rödgen. Marc Lenz sorgte für das 1:0 der FSG, ehe Lorent Januzaj für seine JSG ausgleichen konnte. Schließlich war es Vincent Spamer, der zum 2:1 für die FSG Grünberg traf - die Entscheidung. Den Gallusstädtern hätte auch ein Unentschieden gereicht, aber mit zwei Siegen in der Endrunde war der Jubel noch um einiges größer.

Mehr als zufrieden zeigte sich der stellvertretende Kreisjugendfußballwart und Klassenleiter Hallenrunde, Klaus-Jürgen Schretzlmaier: "So ein harmonisches B-Jugend-Turnier hatten wir seit Jahren nicht mehr. Die Spiele verliefen ausgeglichen und spannend. Besonders hervorzuheben war das sportlich faire Verhalten der Spieler, Trainer und Betreuer."

Damit hat sich die FSG Grünberg auch für die Regionalmeisterschaft am 15. Februar in Nieder-Ohmen qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare