JSG Grünberg steht am Ende zweimal auf Platz eins

(-/cso) Sieben Einzelturniere mit insgesamt 51 Mannschaften sowie 118 Partien und 246 Toren. So lautete die Bilanz des Jugendfußballturniers der JSG Saasen/Harbach/ Ettingshausen/Göbelnrod, das von Donnerstag bis Sonntag am Göbelnröder Waldsportplatz ausgetragen wurde.

(-/cso) Sieben Einzelturniere mit insgesamt 51 Mannschaften sowie 118 Partien und 246 Toren. So lautete die Bilanz des Jugendfußballturniers der JSG Saasen/Harbach/ Ettingshausen/Göbelnrod, das von Donnerstag bis Sonntag am Göbelnröder Waldsportplatz ausgetragen wurde. Von den B- bis zu den F-Junioren waren fast alle Altersklassen vertreten. Erwähnenswert ist bei einer solch großen Veranstaltung, dass alle Nachwuchskicker von Verletzungen verschont blieben. Den Anfang machten am Donnerstag mit den B-Jugendlichen die Ältesten. Damit hatte das Turnier ein sportliches Highlight bereits am Anfang. Die gastgebende Mannschaft der JSG Harbach setzte sich in Gruppe A durch, während das Team der TSG Wieseck Gruppe B dominierte. Im Endspiel standen sich nun die Sieger der beiden Vorrundengruppen gegenüber. Nach dem 2:1-Führungstreffer der Wiesecker fiel der Ausgleich zum 2:2 durch die Gastgeber in der buchstäblich letzten Sekunde nach einem abgefälschten Schuss. Da die Partie nach 13 Minuten regulärer Spielzeit somit also ausgeglichen war, musste der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden. Hier zeigten sich die Harbacher Schützlinge als die nervenstärkeren Spieler. Sie behielten mit 7:6 die Oberhand und waren "ein Turniersieger, den man nicht unbedingt erwarten konnte", wie ein Harbacher Verantwortlicher später meinte.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der C-Jugend. Erneut bis ins Finale drangen hier die Spieler der JSG Harbach vor, die sich erst dort dem FC Großen-Buseck mit 0:1 geschlagen geben mussten. Das Spiel um Platz drei entschied die JSG Großseelheim im Elfmeterschießen mit 4:3 für sich gegen die JSG Treis/ Lumda.

Das Turnier der D- und E-Junioren ging am Samstag über die Bühne. Überragende Mannschaft der Vorrunde war bei den D-Junioren die JSG Grünberg, die all ihre Spiele siegreich gestaltete und gleichzeitig ohne Gegentor blieb. Auch im Finale behielten die Gallusstädter gegen den den VfR Lich, Sieger der Gruppe B, mit 2:1 die Oberhand. Der FC Großen-Buseck hatte im Spiel um Platz drei mit 3:4 im Elfmeterschießen das Nachsehen gegen den VfB Gießen.

Der Spielplan der E1-Jugend sah aufgrund der Teilnehmerzahl von nur fünf Teams den Modus Jeder-gegen-jeden vor. Abermals kam die domierende Mannschaft hier aus Grünberg. Die JSG Grünberg belegte mit zehn Punkten und deutliche Abstand vor den Verfolgern den Spitzenplatz. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Teams aus Wetterfeld und Cleeberg. Die Jugend der Altersklasse E2 wiederum spielte in zwei Vorrundengruppen mit anschließenden Platzierungsspielen.

Im Endspiel hatten es der VfR Marburg und der FC Großen-Buseck miteinander zu tun. Nach souveräner Vorrunde gelang es den Buseckern in der regulären Spielzeit des Finales nicht, einen Treffer zu erzielen. Im entscheidenden Neunmeterschießen gaben sie den Sieg aus der Hand (0:2). Die JSG Pohlheim sicherte sich den dritten Platz ebenfalls im Neunmeterschießen. Mit 4:3 besiegten die Pohlheimer die JSG Odenhausen/Lahn.

Den Abschluss des Wochenendes bildeten am Sonntag die F-Junioren. Sowohl F1- als auch F2-Turnier wurde im Modus Jeder-gegen-jeden ausgespielt. Bei den F1-Jugendlichen siegte der VfB Aßlar vor dem MTV 1846 Gießen und den gastgebenden Göbelnrödern. Noch besser schnitt die JSG Göbelnrod beim F2-Turnier ab. Sie belegte hier den zweiten Platz vor dem FC Großen-Buseck, der auf Rang drei kam. Besser an diesem Tag war nur noch die JSG Queckborn, die in allen Spielen siegte und mit großem Vorsprung Erster wurde. Nach Angaben der Ausrichter hatte das gesamte Turnier einen sehr harmonischen und fairen Verlauf.

F1-Jugend: 1. VfB Aßlar 15 Punkte/15:2 Tore, 2. MTV Gießen 10/7:2, 3. JSG Göbelnrod 7/5:6, 4. TSG Wieseck 6/7:7, 5. JSG Rabenau 5/5:12, 6. JSG Pohlheim 0/0:9.

F2-Jugend: 1. JSG Queckborn 15/12:1, 2. JSG Göbelnrod 10/8:4, 3. FC Großen-Buseck 9/8:4, 4. TSV Hungen 7/9:4, 5. JSG Grünberg 3/2:14, 6. JSG Wetterfeld 0/0:12.

E1-Jugend: 1. JSG Grünberg 10/4:1, 2. JSG Wetterfeld 6/3:3, 3. FC Cleeberg 5/5:5, 4. FC Burgsolms 5/4:4, 5. JSG Göbelnrod1/1:4.

E2-Jugend: Platz 7: JSG Rabenau - Göbelnrod 1:0, Platz 5: FSG Kirtorf - JSG Queckborn 6:7 n. E., Platz 3: JSG Pohlheim - JSG Odenhausen/L. 4:3 n. E., Finale: VfB Marburg - FC Großen-Buseck 2:0 n. E.

D-Jugend: Platz 7: JSG Ettingshausen - JSG Harbach 1:0, Platz 5: JSG Staufenberg - JSG Wetterfeld 0:2, Platz 3: FC Großen-Buseck - VfB Gießen 3:4 n. E., Finale: JSG Grünberg - VfR Lich 2:1.

C-Jugend: Platz 7: JSG Weickatrshain - JSG Fernwald 0:3, Platz 5: VfR Lich - JSG Wetterfeld 0:1, Platz 3: JSG Großseelheim - JSG Trais/Lda. 4:3 n. E., Finale: JSG Harbach - FC Großen-Buseck 0:1.

B-Jugend: Platz 7: TSV Langgöns - JSG Wetterfeld 2:0, Platz 5: VfB Asslar - JSG Göbelnrod 4:0, Platz 3: JSG Beienheim - JSG Borsdorf 3:2 n. E., Finale: JSG Harbach - TSG Wieseck 7:6 n. E.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare