TSV Grünberg holt den Titel

(-) Die weibliche U12-Basketballmannschaft des TSV Grünberg sicherte sich in souveräner Manier den Hessenpokal. Das Team von Trainerin Monja Steuger blieb beim Endturnier in eigener Halle ungeschlagen.

(-) Die weibliche U12-Basketballmannschaft des TSV Grünberg sicherte sich in souveräner Manier den Hessenpokal. Das Team von Trainerin Monja Steuger blieb beim Endturnier in eigener Halle ungeschlagen. Zweiter wurde die SG Weiterstadt vor dem BC Marburg und der SG DJK Aschaffenburg/Offenbach.

TSV Grünberg - SG DJK Aschaffenburg/Offenbach 87:49 (47:21): Mit einer beruhigenden 47:21-Führung ging der TSV in die Pause. Mona Römer glänzte in der Schlussminute mit zwei sehenswerten Backdoor-Pässen auf Tabea Althaus, die diese auch verwertete. Die Gäste hatten in Roguje (30 Punkte) eine Spielerin, die auch in der zweiten Halbzeit vom TSV nicht zu stoppen war. Letztlich war jedoch der Gegner dadurch leicht ausrechenbar, und so war die mannschaftliche Ausgeglichenheit der Grünbergerinnen der Garant für den Sieg.

TSV Grünberg - BC Marburg 72:42 (39:19): Johanna Dapper und Alisa Kratz sorgten fast im Alleingang für die 22:4-Führung nach dem ersten Viertel. Im zweiten Quarter war dann etwas "Sand im Getriebe", trotzdem wurde zur Halbzeit ein 20-Punkte-Vorsprung herausgearbeitet. Vanessa Frank brachte dann frischen Wind ins dritte Viertel und krönte mit vier Punkten in Folge ihre gute Leistung und besiegelte gleichzeitig die 31-Punkte Differenz.

TSV Grünberg - SG Weiterstadt 81:68 (34:23): Die Grünbergerinnen wirkten zu Beginn des Spiels ziemlich nervös. Verständlich, beide Teams hatten ihre Spiele bis dahin deutlich gewonnen, und so wurde diese Partie zu einem richtigen Finale. Die SG führte verdient nach dem ersten Viertel mit 18:13. Das zweite Quarter sollte dem Spiel eine Wende geben. Angeführt von den stark spielenden Sina Schäfer und Henriette Gahmig überrollte der TSV plötzlich die verunsichert wirkenden Weiterstädterinnen und lagen zur Halbzeit mit 34:23 in Front. Den Start ins letzte Viertel verschlief der TSV allerdings (54:50). Alisa Kratz, Sina Schäfer und Henriette Gahmig nahmen nun das Spiel erneut in die Hand und sorgten mit 16 Punkten von der vierten bis zur sechsten Minute für die vorentscheidende 14-Punkte-Führung.

TSV Grünberg: Johanna Dapper (26 Punkte), Vanessa Frank (16), Alisa Kratz (37), Sina Schäfer (48), Tabea Althaus (4), Mona Römer (14), Lena Frank (18), Magdalena Wichert (2), Ann-Sophie Frank (6), Henriette Gahmig (54), Patricia Ehrenreich (8), Marina Wannsiedler (7).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare