+

Großes Interesse am Athletikkonzept

  • schließen

(fh). Über 40 interessierte Sportler, Eltern und Trainer kamen auf Einladung des RTZ Wetzlar und des Handball-Bezirks Gießen am Freitag in die Goetheschule und ließen sich von der Diplomsportlehrerin Steffi Meyer in den neuen Trainingsplan für alle Handballtalente Mittelhessens einführen.

Das übergeordnete Ziel: Den Talenten die athletischen Grundlagen für eine erfolgreiche sportliche Karriere aufzuzeigen. Volker Michel, Lehrer, Trainer Handball und Initiator des Programms, zeigte sich so auch zufrieden mit der Veranstaltung: "Athletik gewinnt in zunehmendem Maße an Bedeutung in verschiedenen Bereichen des sportlichen Strebens junger Talente. Zum einen stärken wir die Durchsetzungsfähigkeit und erhöhen somit die Möglichkeit, erfolgreich spielen zu können, zum anderen geht es uns bewusst um Verletzungsprophylaxe. Nicht zuletzt möchten wir junge Menschen aber auch im Hinblick auf die Weiterentwicklung von Persönlichkeiten stark machen. Hier leistet unser Athletikkonzept einen bedeutsamen Beitrag."

Unter Anleitung von Steffi Meyer lernten die Handballer neue Übungen kennen, wobei ihnen Schülerinnen und Schüler der Sportklasse der Goetheschule mit Rat und Tat zur Seite standen und gegebenenfalls die Haltung korrigierten.

Neben den Sportlern zeigten sich auch die anwesenden Trainer und Eltern angetan vom Angebot: "Durch die Fortbildung habe ich eine genaue Übersicht bekommen, welche Übungen mein Sohn zu Hause machen kann und worauf auch wir als Eltern hinsichtlich der korrekten Ausführung achten können", sagte Maik Weber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare