Fußball

Großer Jubel in Linden

  • schließen

Das kann sich sehen lassen! Die Nachwuchsfußballer des TSV Großen-Linden und der JSG Linden holen sich bei der Endrunde des Futsal-Wintercups in Lich den Titel bei den E- und D-Junioren.

Der Futsal-Wintercup der Sparkasse Gießen der Saison 2018/2019 ist seit Sonntag Geschichte. Mit der Endrunde der E-, D- und C-Junioren in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich fand die Serie ihren krönenden Abschluss. Vor allem für die Nachwuchsfußballer aus Linden. Denn bei den E-Junioren krönte sich der TSV Großen-Linden mit dem Titel, bei den D-Junioren die Akteure der JSG Linden. Und schließlich verbuchte der neu gegründete FC Gießen seinen ersten offiziellen Titel im Nachwuchsbereich, denn die C-Jugendlichen waren in ihrer Altersklasse nicht zu schlagen.

"Fazit des Endspieltages ist, dass es vor allem bei den E- und D-Junioren eine spannende auf gutem Niveau stehende Veranstaltung war – mit durchweg hervorragenden Torwartleistungen. Die Spiele waren als fair zu bezeichnen", war der stellvertretende Kreisjugendfußballwart und Klassenleiter der Hallenrunde, Klaus-Jürgen Schretzlmaier, sehr zufrieden, der überdies die guten Leistungen der Schiedsrichter Alfred Pfeiff und Timo Kutschebauch erwähnte.

Bei den E-Junioren trumpfte der TSV Großen-Linden groß auf. Einem 1:0 gegen den späteren Zweitplatzierten JSG Lumdatal folgte ein deutliches 5:0 gegen die JSG Biebertal, ehe im letzten Spiel dieser Altersklasse der FC Gießen mit 1:0 bezwungen wurde. Ohne Gegentreffer holte sich der TSV-Nachwuchs verdientermaßen den "Pott".

Im letzten Spiel wurde der Sieger bei den D-Junioren gekürt. Bis dahin führte die TSG Wieseck mit fünf Punkten das Klassement an, musste aber hoffen, dass die JSG Linden gegen die JSG Kleinlinden/Allendorf nicht gewinnt. Doch Linden ließ sich mit dem 1:0 gegen den Derby-Kontrahenten nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und feierte den Titel. Im direkten Vergleich hatten sich Linden und Wieseck 0:0 getrennt. Eine Klasse für sich war der FC Gießen bei den C-Junioren. Am Ende standen neun Punkte und 12:1 Tore für den neuen Futsal-Kreismeister zu Buche, der lediglich beim 3:1 gegen Biebertal einen Gegentreffer hinnehmen musste. Die drei Kreismeister und bei den C-Junioren noch zusätzlich der Zweite MTV 1846 Gießen sind für die Regionalentscheide in Alsfeld und Rodheim-Bieber qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare