Handball

Griesbach: "Wir stehen am Anfang

  • vonMarkus Röhrsheim
    schließen

(mro). Zum Ende der dritten Woche der Saisonvorbereitung und fünf Monate nach der letzten Ligapartie hat Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg am frühen Freitagabend sein erstes Testspiel. Gegen den Ligakonkurrenten TuS Ferndorf, der allerdings schon länger im Training ist, bestritten. Dabei setzte es eine 23:29 (9:17)-Niederlage.

Zwar startete der TVH mit dem 2:1 von Johannes Klein, doch danach übernahm Ferndorf das Kommando und war schnell mit 11:4 in Front. Der neue Hüttenberger Rechtsaußen Ryuga Fujita, Moritz Zörb und der neue Siebenmeterschütze Christian Rompf konnten zwar verkürzen, doch Ferndorf konterte zur 17:9-Halbzeitführung.

Kurz nach Wiederanpfiff konnte auch der tschechische Neuzugang Vit Reichel beim 12:18 erstmals für die Blau-Weiß-Roten treffen, die auf Neuzugang Stefan Kneer (im Aufbautraining) verzichten mussten. TVH-Trainer Frederick Griesbach gab in der Folge auch den Nachwuchskräften Einsatzzeiten, sodass Patrick Jockel vom Kreis den 23:29-Schlusspunkt setzen durfte.

"Das war der erste Schritt. Nach einem schlechten Start konnte man bei allen den Willen erkennen. Wir haben in der ersten Hälfte acht Tempogegenstöße bekommen. Da hat man gemerkt, dass wir bisher noch nicht Angriff trainiert haben", bilanzierte der TVH-Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare