1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gratulation an Linden-Cup-Gründer Ulrich Lepper: 84 Jahre!

Erstellt:

Von: Oliver Vogler

Kommentare

LindenCup_200822
Gründer und Geburtstagskind Ulrich Lepper (Mitte) während des Linden-Cups mit den HSG-Verantwortlichen Christian Semmelroth (l.) und Lothar Weigel. © Oliver Vogler

Der »Vater« des Linden-Cups wird am heutigen Samstag 84 Jahre alt: Ulrich Lepper.

Ulrich Lepper ist zufrieden. Die Stadthalle Linden gut gefüllt beim ersten Auftritt der HSG Wetzlar am Donnerstagabend, die Temperaturen nicht mehr so feucht-schwül wie in den Tropen, der Turnierverlauf der 31. Auflage »seines« Linden-Cups ausgezeichnet.

Beim Regionalturnier hat Landesliga-Rückkehrer HSG Wettenberg gerade eben mit einem 27:24 gegen die gastgebende HSG Linden den Gesamtsieg eingefahren - und nun präsentiert sich der neu formierte heimische Handball-Erstligist gegen den ASV Hamm Westfalen zum wiederholten Male bei »seinem« Turnier erstmals dem Publikum der Region. Handball-Herz, was willst du mehr…

»Es macht einen zufrieden, wenn man sieht, dass das Engagement von uns allen im Verein immer wieder so belohnt wird«, kann sich der »Vater« dieses seit 1992 begangenen heimischen Handball-Events während der Partie durchaus entspannt im Stuhl am Spielfeldrand zurücklehnen und das Geschehen verfolgen. »Und gerade das treibt einen immer wieder an, schon heute wieder die Turnierorganisation für das nächste Jahr in Angriff zu nehmen«, ist der pensionierte Lehrer bereits voller neuer Motivation.

Und das in einem Alter, in dem sich andere längst sowohl beruflich als auch ehrenamtlich zur Ruhe gesetzt haben. Denn wenn am heutigen Samstag vom frühen Nachmittag bis in den späten Abend hinein der letzte Turniertag ansteht, wird der rüstige »Mister Linden« wie selbstverständlich in der Stadthalle sein und mitverantwortlich für einen reibungslosen Ablauf sorgen - an einem Tag, an dem seine drei Söhne und seine fünf Enkel morgens erst einmal gratulieren werden: denn Ulrich Lepper begeht am heutigen 20. August seinen 84. (!) Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Mit Anfang 50 wurde die Cup-Idee beim TV Großen-Linden geboren, mit dem VfL Gummersbach gewann 2001 bei der zehnten Auflage erstmals ein überregionaler Teilnehmer den Cup, die HSG Wetzlar 2016 das Jubiläumsturnier zum 25. Geburtstag. Die traditionellen Ursprünge sind weitgehend geblieben, das Umfeld aber hat sich verändert. Am Donnerstag verfolgten in der Spitze neben den gut 500 Zuschauern auf den Rängen zusätzlich 500 Handball-Anhänger auf Youtube die HSG-Übertragung vom Wetzlarer 35:23 über Hamm Westfalen. Gelungen reportiert von Jonas Späth, fachlich begleitet von Andreas Lex, dem Trainer des Neu-Drittligisten HSG Pohlheim.

Gratulation also allen am Turnier Beteiligten sowie ganz besonders Ulrich Lepper zu seinem 84.! RALF WALDSCHMIDT

Auch interessant

Kommentare