Handball-Bundesliga

Gleichschritt

  • VonSID
    schließen

(sid). Die Nordrivalen SG Flensburg/Handewitt und THW Kiel haben im Titelrennen der Handball-Bundesliga (HBL) im Gleichschritt ihre Pflicht erfüllt. Flensburg setzte sich gegen die Eulen Ludwigshafen 35:29 (17:16) durch und bleibt mit 44:4 Punkten Spitzenreiter. Kiel gewann sein Gastspiel bei der MT Melsungen 32:26 (15:12) und sitzt der SG mit 43:5 Punkten im Nacken.

Beide Nordklubs hatten zunächst Startprobleme, setzten sich letztlich aber doch souverän durch. Für Champions-League-Sieger Kiel war Niclas Ekberg mit neun Treffern erfolgreichster Werfer, für die SG traf Jim Gottfridsson (9) am häufigsten.

Im Tabellenkeller feierte die HBW Balingen/Weilstetten mit dem 31:28 (12:10) gegen TuSEM Essen einen wichtigen Sieg und setzte sich damit etwas von den Abstiegsrängen ab. Auch der TSV GWD Minden verschaffte sich durch das 22:20 (11:10) bei der HSG Nordhorn-Lingen Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Zudem besiegte der TSV Hannover-Burgdorf die HSG Wetzlar knapp mit 25:24 (13:11).

Im Stenogramm

HBW Balingen/Weilstetten - TUSEM Essen 31:28 (12:10) / Beste Werfer: Nothdurft (6), Saueressig (5), Gretarsson (4/3), Strosack (4), Lipovina (4), Schoch (3) für Balingen; Beyer (5/2), Firnhaber (5), Zechel (3), Müller (3), Morante Maldonado (3) für Essen.

SG Flensburg/Handewitt - Eulen Ludwigshafen 35:29 (17:16) / Beste Werfer: Gottfridsson 9/3, Svan 6, Wanne 5, Golla 4, Johannessen 4, Röd 4, Larsen 3 für Flensburg; Wagner 7, Mappes 5, Walullin 5, Bührer 3 für Ludwigshafen.

HSG Nordhorn-Lingen - GWD Minden 20:22 (10:11) / Beste Werfer: R. Weber 8/5, Pöhle 3 für Nordhorn; Knorr 9, Rambo 4, Schluroff 4 für Minden.

MT Melsungen - THW Kiel 26:32 (12:15) / Beste Werfer: Kai Häfner 7, Reichmann 6/5, Kühn 5 für MT Melsungen; Ekberg 9/4, Duvnjak 8, Sagosen 6, M. Landin 4, Weinhold 3 für Kiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare